teaser bild
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3910111213
Ergebnis 61 bis 63 von 63
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #61
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    28.02.2012
    Beiträge
    38

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von ][truba][ Beitrag anzeigen
    Heute wieder einen Patienten mit Ureterolithiasis aufgenommen.
    4mm Konkrement. Seit Sonntag 0.30 bei den Internisten in der ZNA und dann letztlich von uns aufgenommen.
    Hatte immer wieder massive Koliken.

    Alos, dann 3 x 1g Novamin und Buscopan und bei Kolik Dolantin.
    Zusätzlich hab ich ihm Tamsulosin gegeben weil das Ding irgendwie an der Ilicalkreuzung hing.

    Was hätte ich noch so optimieren können?
    Die ACH OA sind an dem Krankheitsbild eher uninteressiert
    Gibt keine Evidenz, dass Buscopan bei Koliken hilft. Schaden wird es aber wohl auch nicht.
    Hätte dem Patienten noch was abschwellendes unter begleitendem Magenschutz aufgeschrieben.
    Diclofenac 50 1-0-1 + Pantozol 20 0-0-1 oder so.
    Und halt Saufen und Laufen, Urin sieben.



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  2. #62
    Jodelschnepfe Avatar von Hoppla-Daisy
    Mitglied seit
    19.04.2003
    Ort
    Atzenhausen
    Semester:
    Damals in den Ardennen...
    Beiträge
    25.200
    Mag sein, dass es keine Evidenz gibt. Aber wir beobachten gerade das aber immer wieder . Voltaren 75 mg (1-0-1) und Pantozol 40 mg (1-0-0) gehören bei mir (neben der Bedarfsmedikation Novalgin/Buscopan als KI bzw. bei stärkeren Koliken auch gerne mal 7,5 mg Dipidolor als KI) zum Standard bei nem Steinpatienten, wenn er mit Koliken aufschlägt.

    Saufen, laufen, sieben, wie schon erwähnt
    Es ist einfacher, ein Loch zu graben, als einen Turm zu bauen

    Auch weiterhin gilt: "Krisen müssen draußen bleiben!"



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  3. #63
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    12.12.2004
    Ort
    Berlin
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    4.389
    Zitat Zitat von Muriel Beitrag anzeigen
    Dem Patienten sagen, dass er bei anstehenden Cat-OP das Tamsulosin dem Operateur mitteilt (oder das Dreckszeug aus ophthalmologischer Sicht heraus gleich weglassen )
    Cat-OP? Er hat nicht erwähnt, dass seine Katze operiert wird. Kennst du meinen Patienten genauer? :-P

    Danke für die restlichen Infos!

    Mit dem Diclo und dem Pantozol wird abgespeichert. Danke
    Doubt kills more dreams than failure ever will.



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3910111213

MEDI-LEARN bei Facebook

Diese Website nutzt Cookies, um deinen Besuch angenehmer zu gestalten. Wenn du die Webseite weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Informationen zum Widerspruch bzw. Opt-Out findest du in der Datenschutzerklärung.

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018