teaser bild
Seite 2 von 16 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 77
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Medibini
    Mitglied seit
    10.03.2015
    Beiträge
    61
    Weil ich der Frage der Sicherheitsabstand von 2cm angegeben war



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.01.2018
    Beiträge
    450
    Hm, finde ich schwierig. In der Praxis werden Hauttumoren sehr ungerne biopsiert. Kann ja rein theoretisch ein nodulläres Melanom sein (ich weiß, dass es zur Blickdiagnose nicht passt) und da würde es mit dem Sicherheitsabstand von 2 cm passen. Ich habe gerade die LL gelesen, bei manchen BCC muss ein Sicherheitsabstand von bis zu 1,5 cm in Kauf genommen werden. Ich denke, ich werde die Frage anfechten. Zumal man einen BCC beim eindeutigen Befund (Blickdiagnose) immer resiziert... Gerade auf der Nase möchte man es ungerne noch mehr wachsen lassen...



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  3. #8
    Unregistriert
    Guest
    Meine Fresse, mal ein bisschen Empathie!!! Das ist auf der Nase. Basliom plus 2cm Sicherheitsabstand ergibt ein 5cm grosses Loch. 2 cm Sicherheitsabstand wird erst bei Melanomen ab T3 gewählt....
    Exizision hätte ich auch gewählt, aber keine 2cm (d=5cm auf der Nase)



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.03.2012
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von escitalopram Beitrag anzeigen
    Hm, finde ich schwierig. In der Praxis werden Hauttumoren sehr ungerne biopsiert. Kann ja rein theoretisch ein nodulläres Melanom sein (ich weiß, dass es zur Blickdiagnose nicht passt) und da würde es mit dem Sicherheitsabstand von 2 cm passen. Ich habe gerade die LL gelesen, bei manchen BCC muss ein Sicherheitsabstand von bis zu 1,5 cm in Kauf genommen werden. Ich denke, ich werde die Frage anfechten. Zumal man einen BCC beim eindeutigen Befund (Blickdiagnose) immer resiziert... Gerade auf der Nase möchte man es ungerne noch mehr wachsen lassen...
    Nichts für ungut aber das ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit kein noduläres Melanom. Simple Blickdiagnose. Eine bioptische Diagnosesicherung macht im Gesicht Sinn und stellt bei einem praktisch NIE metastasierenden Basalzell-Ca gar kein Problem dar.



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  5. #10
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.08.2014
    Beiträge
    26
    Naja, in der Leitlinie steht aber auch: "Zur Diagnosesicherung ist jedoch grundsätzlich die histologische Untersuchung je nach Größe des Tumors und therapeutischem Ansatz durch Inzisionsbiopsie, Exzisionsbiopsie oder therapeutische Exzision notwendig." Sprich Biopsie ist auf jeden Fall nicht falsch.
    Und 15mm sind auch immer noch weniger als 20mm.



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
Seite 2 von 16 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018