teaser bild
Seite 4 von 16 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 77
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.01.2018
    Beiträge
    450
    Zitat Zitat von sweety92 Beitrag anzeigen
    Letztenendes ist es doch egal, ob es das einzige war unter den 5 Möglichkeiten, was einigermaßen zutrifft. Klar sind 2 cm zu viel, aber Biopsieren soll man eig auch nicht.. von daher alles nicht so das wahre.
    Meine Meinung.



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  2. #17
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    28.977
    Ohne die Frage zu kennen: Mit welcher Konsequenz würde man denn biopsieren, wenn die Blickdiagnose ein Basalzellkarzinom zeigt? Rausschneiden wird man es sowieso müssen und mir persönlich ist zumindest im Augenbereich kein einziger Fall bekannt, in dem man einen klar Basaliom-verdächtigen und damit exzisionswürdigen Tumor erst lustig biopsiert und dann entfernt hätte. Es hätte ja auch im Bezug auf die OP selbst keine wirkliche Konsequenz. Das Ding muss sowieso raus. Und wenn ich der Meinung bin, dass ein kleinerer Sicherheitsabstand besser wäre, damit ich da primär nicht ohne Not ein riesiges Loch hinterlasse, kann ich nach der Histo immer noch nachresezieren. So zumindest das Vorgehen im Bereich des Auges.... Ob das Plastiker und Dermatologen auf der Nase anders machen, kann ich allerdings nicht sagen.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  3. #18
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.01.2018
    Beiträge
    450
    Zitat Zitat von Feuerblick Beitrag anzeigen
    Ohne die Frage zu kennen: Mit welcher Konsequenz würde man denn biopsieren, wenn die Blickdiagnose ein Basalzellkarzinom zeigt? Rausschneiden wird man es sowieso müssen und mir persönlich ist zumindest im Augenbereich kein einziger Fall bekannt, in dem man einen klar Basaliom-verdächtigen und damit exzisionswürdigen Tumor erst lustig biopsiert und dann entfernt hätte.
    Meine Meinung, zum zweiten Mal...

    Zitat Zitat von Feuerblick Beitrag anzeigen
    Ob das Plastiker und Dermatologen auf der Nase anders machen, kann ich allerdings nicht sagen.
    Nö, zumindest Dermatologen handhaben das genau so wie von dir ausgeführt.
    Geändert von escitalopram (13.04.2018 um 15:16 Uhr)



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  4. #19
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.08.2014
    Beiträge
    26
    Aber was soll denn sonst richtig sein? Exzision ja, aber ein Sicherheitsabstand von 2cm ist doch definitiv zu viel, da kann man ja gleich die Nase abschneiden. Bestrahlung ist zwar grundsätzlich eine Therapieoption, aber eben nicht "primär", da der Goldstandard, sofern keine KI gegen eine Operation bestehen (worauf es im Fall keinen Hinweis gibt), die Exzision ist. Und zur Biopsie habe ich ja schon die Leitlinie zitiert, nach der die histologische Sicherung auch durch eine Biopsie erfolgen kann. Ob das klinisch anders gehandhabt wird, ist dann letztlich zweitrangig (was natürlich die Absurdität des Examens verdeutlicht).



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  5. #20
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.01.2018
    Beiträge
    450
    Ja, darum geht es ja, dass es mehrere Antworten gibt, die möglich wären bzw. keine so richtig zu 100 % zutrifft. Biopsie ist bei einer dermaßen eindeutigen BCC-Diagnose absolut überflüssig, das hat oben Feuerblick erläutert und ich habe gestern ebenso meine Zweifel daran geäußert. Den Befund muss man ausschneiden, desw. habe ich das genommen. Dass dabei 2 cm Sicherheitsabstand zu viel wären, habe ich nicht beachtet. Aber keine der beiden Möglichkeiten ist dann richtig.

    Aber seid ihr euch sicher, dass "Exzision mit Sicherheitsabstand 2 cm" falsch ist? Klar, laut Dozenten soll ja "Biopsie" richtig sein, aber irgendwie passt das auch nicht. Sollen wir die Frage nicht anfechten?



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
Seite 4 von 16 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018