teaser bild
Seite 3 von 14 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 68
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    02.04.2014
    Semester:
    VII
    Beiträge
    444

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Was Truz sagt, und die mögliche Atemdepression nach Fentanylgabe möchte ich nicht bei einem Pat. Haben der noch eingeklemmt ist. Ketamin kann i.m. Gegeben werden was in der Notfallsituation ein großer Vorteil sein kann.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    03.07.2012
    Beiträge
    8
    Ja, das war auch mein Gedanke... Aber dann geb ich trotzdem kein Ketanest i.m.
    Mindestens ein IV/IO Zugang sollte ja da sein, um Volumen zu geben.

    Ich hab auch erst zu Ketamin tendiert, weil es eben super in der Situation ist, mich aber Aufgrund des Applikationsweges dagegen entschieden. (Vor allem, da i.m. Injektionen bei -vermutlich- zentralisierten Patienten noch so gut wirken).

    Ich find die Frage strittig.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #13
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    02.04.2014
    Semester:
    VII
    Beiträge
    444
    Außerdem blutet er anscheinend (war da nicht ein grauenvoller RR? ) und die Kopfverletzung (KI erhöhter Hirndruck) zumindest angedeutet ausgeschlossen.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.01.2018
    Beiträge
    397
    Nee, das mit dem möglichen RR-Abfall, der unbedingt zu vermeiden ist, ist klar. Wusste nur nicht, dass Ketamin i.m. gegeben werden kann. Dachte ja, dass i.v. immer zu bevorzugen ist, zumal ja Ketamin i.m. meiner Meinung nach den Pat. ziemlich schnell abhängig machen würde (aber klar, es ist in der akuten Situation egal). Deswegen habe ich Fentanyl genommen. Hat ja offenbar auch Nachteile, dass man mit einem guten Abi direkt ins Studium startet und nicht ein paar Jahre Rettungssanitäter ist...



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #15
    will auch Captain sein Avatar von NummerEins
    Mitglied seit
    11.03.2018
    Ort
    Essen
    Semester:
    T-2010
    Beiträge
    44
    steht so im PHTLS und TECC

    edit: geben wir unserem eingeklemmten Patienten Fentanyl und er hört auf zu atmen, gucken wir auch doof.

    Nur nebenbei: Leichen und Gegenstände werden geboren, Patient werden gerettet, liebes IMPP

    UKE



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 3 von 14 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook