teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 7
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    20.11.2009
    Beiträge
    15

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo,

    ich spiele mit dem Gedanken meinen Job zu kündigen und einfach 2 bis 3 Monate im Sommer frei zu machen, bevor ich eine neue Stelle anfange. Um mich finanziell über Wasser zu halten, würde ich ganz gern honorarärztliche Dienste übernehmen. Ich bin in der Weiterbildung zum Internisten und habe jetzt 2 Jahre hinter mir, davon 9 Monate Intensiverfahrung.

    Hat jemand eventuell schonmal während seiner Assistenzarztzeit als Honorararzt gearbeitet und könnte mir etwas dazu erzählen?

    Wie lief das bei euch mit den Versicherungen? Und macht es überhaupt Sinn solche Dienste als Nicht-Facharzt zu übernehmen?

    Vielen Dank!!



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  2. #2
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Rettungssöldner
    Beiträge
    12.644
    Kannst vergessen- die DRV wird dir das um die Ohren hauen.



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  3. #3
    Administrator Avatar von Brutus
    Mitglied seit
    17.01.2011
    Ort
    Bochum
    Semester:
    Facharzt
    Beiträge
    9.309
    Naja, das ist ja primär nicht sein Problem. Wenn der AG Honorarärzte anwirbt, dann muss dem AG auch klar sein, dass die DRV irgendwann auf ihn zukommt. Und wenn der Arzt es zur Überbrückung bis zur neuen Stelle machen will, dann kann ihm auch egal sein, was der AG später zahlen muss. Denn dann hat er ja wieder eine feste Stelle...
    I'm a very stable genius!



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    03.05.2009
    Beiträge
    208
    Melde dich einfach bei doctari.de. Als Gynäkologe bekomme ich jeden Tag Anzeige aus der Umgebung. Auch für Nicht-Fachärzte. Als Internist bekommst du bestimmt noch mehr Anzeigen.
    Normalerweise bist du bei doctari angestellt. Die Zahlen für dich auch die Beiträge zur ÄV (wenn du dich von DRV befreien lässt)



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    20.11.2009
    Beiträge
    15
    Danke für die Antworten. Der Tipp mit Doctari hört sich gut an. Die zahlen ja sogar Steuern für einen.

    Ich habe auch gelesen, dass man sich jedesmal bei der zuständigen ÄK anmelden muss. Stimmt das? Das wär natürlich sehr aufwändig sich für selbst für einen einzigen Nachtdienst immer umzumelden.



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018