teaser bild
Ergebnis 1 bis 3 von 3
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    01.05.2018
    Ort
    Homburg
    Semester:
    2
    Beiträge
    3

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo Leute,

    ich bereite mich grad auf eine Biochmie-Klausur vor und steck beim Thema Hormone fest.
    Nun hab ich gelesen, dass das Hormon GLP-1 und GIP sich positiv auf die Insulinsekretion auswirkt und über G-Protein gekoppelt wirken genauer gesagt über den Gs-Weg mit erhöhtem cAMP Spiegel und folglich über die Aktivierung mit PKA.

    Bei der Insulin Sekretion in den beta-Zellen des Pankreas selbst funktioniert es ja so, dass die ATP sensitiven Kalium-Kanäle gehemmt werden, so kommt es zur Depolarisation und öffnen so die Calcium-Kanäle.

    Wie genau hängt das nun mit der Gs-Kaskade zusammen?
    Phosphoryliert die PKA die Calcium-Kanäle? Kommt es so zum Einstrom von Calcium in die Beta-Zelle und folglich zur Insulin Ausschüttung?

    Bitte um Eure Hilfe.
    Wäre super lieb.

    Lg Lukas



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    27.10.2012
    Ort
    ...
    Beiträge
    1.095
    Im Falle des GLP-1 führt die Glucoseaufnahme zu einer Freisetzung von GLP-1 aus den L-Zellen. Dadurch wird die Adenylatzyklase stimuliert (sowohl GLP-1 als auch GIP binden an spezifische Transmembranmoleküle der beta-Zellen).

    Durch die erhöhte cAMP Konzentration wird jetzt die PKA aktiviert. Die hemmt aber die ATP-abhängige Kalium-Kanäle ( -> Zelle depolarisiert) und unterstützt andererseits die Öffnung von spannungsabhängigen Calcium-Kanälen, wodurch Ca in die Zelle einströmt und Insulin freigesetzt wird. Der Mechanismus sollte relativ klar sein. Entscheidend ist, dass die Regulation über das Membranpotential läuft.
    "This sentence contains ten words, eighteen syllables, and sixty-four letters."
    - Wolfram|Alpha



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    01.05.2018
    Ort
    Homburg
    Semester:
    2
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von Schubbe Beitrag anzeigen
    Im Falle des GLP-1 führt die Glucoseaufnahme zu einer Freisetzung von GLP-1 aus den L-Zellen. Dadurch wird die Adenylatzyklase stimuliert (sowohl GLP-1 als auch GIP binden an spezifische Transmembranmoleküle der beta-Zellen).

    Durch die erhöhte cAMP Konzentration wird jetzt die PKA aktiviert. Die hemmt aber die ATP-abhängige Kalium-Kanäle ( -> Zelle depolarisiert) und unterstützt andererseits die Öffnung von spannungsabhängigen Calcium-Kanälen, wodurch Ca in die Zelle einströmt und Insulin freigesetzt wird. Der Mechanismus sollte relativ klar sein. Entscheidend ist, dass die Regulation über das Membranpotential läuft.
    Besten Dank für deine Antwort Schubbe.
    Lg Luki



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Diese Website nutzt Cookies, um deinen Besuch angenehmer zu gestalten. Wenn du die Webseite weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Informationen zum Widerspruch bzw. Opt-Out findest du in der Datenschutzerklärung.

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018