teaser bild
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 11
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    01.05.2017
    Beiträge
    18

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Solara Beitrag anzeigen
    Ich würde verschiedene Fächer und verschiedene Kliniken - von beidem so viel wie möglich anschauen. Im Studium hast du in den Famulaturen/KPJ die Möglichkeit auch anderes auszuprobieren und anzuschauen. Dein Fach machst du dein ganzes Leben noch - und wirst da zum Fachidiot.
    Wollte immer Gyn machen, habe Gott sei Dank jede Famulatur in einem anderen Fach und einem anderen Haus gemacht. Und „mein“ Fach gefunden.
    Im Freundeskreis gab es doch einige, die fixiert waren auf ein Fach, alle Famulaturen dort gemacht haben - und jetzt zum Großteil ganz woanders sind. Und die, die dort geblieben sind, bedauern, während des Studiums nicht mehr angeschaut zu haben, einfach mehr gesehen zu haben.
    Hm, das stimmt sicher. Deshalb frag ich ja auch... aber bei der Bewerbung ist es prinzipiell egal bzw nicht negativ? (wenn man sich denn dann wirklich für das Fach bewirbt, in dem man alles gemacht hat...)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #7
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    31.01.2010
    Ort
    Elite ohne soziale Fähigkeiten
    Semester:
    Kopfloses Huhn
    Beiträge
    3.341
    Ich glaube es kommt schon gut an, wenn man zeigen kann, dass man eine informierte Entscheidung über das Fach und das Krankenhaus gemacht hat (Ich habe Famulaturen in Pädiatrie, Kinderchirurgie, KPJ gemacht in kleinem/ mittelgroßem/ großem Haus und mir hat XX am besten gefallen). Ansonsten ist es alleine kein wichtiges Entscheidungskriterium.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #8
    the day after
    Mitglied seit
    04.05.2003
    Beiträge
    9.257
    Zitat Zitat von livelovelaugh Beitrag anzeigen
    Hm, das stimmt sicher. Deshalb frag ich ja auch... aber bei der Bewerbung ist es prinzipiell egal bzw nicht negativ? (wenn man sich denn dann wirklich für das Fach bewirbt, in dem man alles gemacht hat...)
    Das ist egal, kommt auf den jeweiligen Chef an.
    Aber schau dir alles an, kann ja hilfreich sein, wenn du tatsächlich Pädiatrie machst, auch zB Auge, HNO, Derma, Psych, Anä etc. gemacht zu haben, alles Gebiete, die dir später hilfreich sein könnten, wenn du da etwas Einblick hattest.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #9
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    28.717
    Wenn man in ein bestimmtes (kleines) Fach möchte, macht es Sinn, dort auch eine Famulatur zu absolvieren. Alles andere kann man sich frei aussuchen. Ich habe in meinem Wunschfach famuliert, zusätzlich aber Gyn, Anästhesie und ambulant Pädiatrie gemacht...und in meinem Wunschfach eine Stelle gefunden, obwohl es damals nicht viele Stellen gab. In der Regel sehen es Chefs nicht ungern, wenn man überall mal reingeschnuppert hat.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #10
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Beiträge
    5.575
    Zitat Zitat von livelovelaugh Beitrag anzeigen
    Verstehe, also ganz egal wo ichs mache! Und den Kliniken in Österreich ist das wahrscheinlich auch egal, in welchem Bereich ich es mache (auch, wenn die Unis hier genauere Vorschriften haben)? Weil den Abschluss mach ich ja in Deutschland.
    Ganz genau. Aber noch bist du ja anscheinend in der Vorklinik und kannst ohnehin keine Famulaturen machen. Also nur mit der Ruhe

    Die Hausarztfamulatur muss man in Deutschland machen, die anderen drei Monate kann man auch im Ausland machen. Alles weitere erfährst du auf der Seite deines LPAs.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook