teaser bild
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    20.06.2017
    Beiträge
    7

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo,

    ich möchte Humanmedizin studieren, habe 2016 Abitur gemacht und am diesjährigen TMS teilgenommen.
    Wenn ich mich für Humanmedizin bewerbe, darf ich ja noch bis zum 15.07.2018 meine Liste für das AdH nachträglich ändern. Allerdings würde ich gerne, falls ich das Testergebnis erreichen sollte, auch die Abiturbestenquote ändern, da ich am ehesten an die Uni auf OP1 im AdH möchte. Wenn ich nämlich in der Abiturbestenquote zugelassen werde, nehme ich ja logischerweise gar nicht mehr am weiteren Verfahren teil und habe unabhängig vom Ergebnis keine Chance mehr, an meine Wunschuni zu kommen.
    Ich habe nun beim Nachlesen herausgefunden, dass man seinen Studiengangswunsch ebenfalls neu festlegen kann.
    Würde es dann Sinn machen, mich für Zahnmedizin zu bewerben und nach dem 30.6.2018, wenn die Ergebnisse rauskommen, meinen Studiengangswunsch auf meinen wirklichen Wunsch „Humanmedizin“ zu ändern und entsprechend des Ergebnisses in allen beiden Quoten die Reihenfolge neu festzulegen?
    Hat das schonmal jemand gemacht? Oder kann sonst was dazu sagen?

    Vielen lieben Dank!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Beiträge
    6.029
    Ja, das wäre ein schlauer Weg. Möglich ist es, siehe die letzte Seite des Musterschreibens auf https://zv.hochschulstart.de/index.php?id=210



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    13.04.2018
    Beiträge
    70
    Frag am besten beim Hoschulstartsupport: https://zv.hochschulstart.de/?id=58



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.05.2018
    Beiträge
    2
    Hallo,

    ich habe mich bereits (wieder) bei Hochschulstart beworben, möchte jetzt aber doch noch mein Testergebnis für den TMS nachreichen, weil ich in Erfahrung gebracht habe, dass es eine Uni gibt die mein verhältnismäßig schlechtes Ergebnis anrechnet. Online soll man bei Hochschulstart in der Spalte "Notenäquivalent" einen Wert zwischen 10 und 40 angeben, auf meinem Testbericht finde ich unter selbiger Bezeichnung aber den Wert "2,1" - hat jemand einen Rat wie man das umrechnen kann? Habe bereits das Internet und die Seite von Hochschulstart durchforstet und bin nicht fündig geworden..

    Vielen Dank schonmal!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    20.06.2017
    Beiträge
    7
    Hallo,

    das müsste 21 entsprechen.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018