teaser bild
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 11 bis 14 von 14
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Platin Mitglied
    Mitglied seit
    03.10.2005
    Ort
    vorbei!
    Semester:
    Z.n. 1. Fachrichtungswechsel
    Beiträge
    503
    Zitat Zitat von Croonger Beitrag anzeigen
    Ist das gesichert, dass man nach dem FA Anästhesie nur 2 Jahre Innere für den FA Allgemeinmedizin machen muss?
    Der sog. Quereinstieg Allgemeinmedizin geht nicht in allen Bundesländern! Sicher möglich ist er in Bayern, sicher nicht in Berlin (Stand von vor einem Jahr, musst halt mal die Ärztekammern fragen)



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  2. #12
    the day after
    Mitglied seit
    04.05.2003
    Beiträge
    9.504
    Zitat Zitat von Dormicum Beitrag anzeigen
    Für die Bezahlung zählt die Zeit ärztlicher Tätigkeit, als fachfremder FA also die höchste Stufe der Entgeltgruppe 1. Um in die Entgeltgruppe 2 (Fachärzte) zu kommen, muss man auch fachärztliche Tätigkeiten ausführen, was in einem anderen Fach ja eher nicht der Fall ist. Natürlich kann man verhandeln, aber das eben geschriebene ist das was der Tarifvertrag hergibt.
    Na, man profitiert aber schon von der fachärztlichen Kompetenz im ehemaligen Fach als Arbeitgeber, daher ist es bei halbwegs kompatiblen Fächern durchaus Standard, da trotz neuer WB als Facharzt bezahlt zu werden.



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  3. #13
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    23.05.2012
    Semester:
    Narkosefachzwerg
    Beiträge
    1.453
    Zitat Zitat von Grombühlerin Beitrag anzeigen
    Der sog. Quereinstieg Allgemeinmedizin geht nicht in allen Bundesländern! Sicher möglich ist er in Bayern, sicher nicht in Berlin (Stand von vor einem Jahr, musst halt mal die Ärztekammern fragen)
    In BaWü geht es auch!



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  4. #14
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Beiträge
    6.380
    Zitat Zitat von Dormicum Beitrag anzeigen
    Für die Bezahlung zählt die Zeit ärztlicher Tätigkeit, als fachfremder FA also die höchste Stufe der Entgeltgruppe 1. Um in die Entgeltgruppe 2 (Fachärzte) zu kommen, muss man auch fachärztliche Tätigkeiten ausführen, was in einem anderen Fach ja eher nicht der Fall ist. Natürlich kann man verhandeln, aber das eben geschriebene ist das was der Tarifvertrag hergibt.
    Wer da nicht verhandelt (bzw. sich mit irgendeinem Tariflohn abspeisen lässt), ist echt selbst schuld Für die Praxis bringt jeder angestellte Arzt nämlich viel mehr als die üblichen MVZ-Gehälter



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018