teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 9
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.11.2016
    Ort
    Frankfurt
    Semester:
    3. Semester
    Beiträge
    177

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallöchen ihr Lieben,

    bei uns steht im Oktober (ja, ich weiß, noch ewig hin) die 1. BC Klausur an. Themen sind Kohlenhydrate, Lipide, Aminosäuren, Proteine..sowas eben. Alle 2 Wochen dürfen wir uns durch ein mündliches Testat quälen, sind also so oder so gezwungen jedes Thema mal durchzuackern. Buch der Wahl aka. zwingende Empfehlung der Profs ist der Müller Esterl. Kann man jetzt von halten was man will, ich nutze zusätzlich teilweise noch die Duale Reihe, weil mir der Mü-E zu konfus ist.

    Aber: aktuell ist der Stoff ja noch frisch im Hirn und ich hab mir mal eine Klausur aus den Vorjahren angeguckt. Viel hat das damit nicht zutun. Da werden - wie so oft - Fitzeldetails gefragt und ich überlege nun schon eine Weile, wie ich lernen soll. Altsemester meinten Mü-E und Skripte wie Medi Learn oder Endspurt. Aber gerade die Skripte sind doch oft sehr oberflächlich.

    Hat jemand noch gute Quellen, Bücher wo Detailwissen auch für Dumme erklärt wird (das auseinanderhalten des 356161 Enzyms und des 41617 Kanals fällt mir - zugegebenermaßen - recht schwer. In den Ferien darf ich 8 Wochen pflegen, soviel zeit ist also eigentlich gar nicht mehr für BC. Und Physio steht auch noch an.

    Tipps und Ratschläge jeder Art! sind gerne gesehen!

    LG



  2. #2
    ECHOnaut
    Registriert seit
    11.08.2007
    Ort
    SC2000
    Beiträge
    9.024
    Der Löffler?



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.11.2015
    Beiträge
    511
    War nicht Müller-Esterl der Prof. der Biochemie bis vor Kurzem? Wobei 2014 ist auch schon 4 Jahre her, wtf, time flies.
    Auf jeden Fall: halt dich an den Müller-Esterl, ja ders wirklich etwas seltsam geschrieben, aber da steht alles Wichtige drin. Ansonsten kann ich persönlich (aber das ist nur meine Meinung eben) Medi-Learn Skripte für Biochemie nicht so sehr empfehlen, vor allem Immunsystem fand ich persönlich Katastrophe. Die Stoffwechselwege usw. waren aber ok. Ich hatte das Kurzlehrbuch von Thieme, was ja dann die Endspurtskripte in Buchform darstellt und fand das wirklich extremst gut, in Kombi mit Vorlesungsfolien (da stehen leider nun mal die ,,Fitzeldetails'' drin) und nur bei Bedarf eben einem größeren Lehrbuch. Auch iim Physikum wird meist nicht mehr abgefragt, als das Niveau vom Kurzlehrbuch.



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.03.2018
    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von S.Pearce Beitrag anzeigen
    Hallöchen ihr Lieben,

    bei uns steht im Oktober (ja, ich weiß, noch ewig hin) die 1. BC Klausur an. Themen sind Kohlenhydrate, Lipide, Aminosäuren, Proteine..sowas eben. Alle 2 Wochen dürfen wir uns durch ein mündliches Testat quälen, sind also so oder so gezwungen jedes Thema mal durchzuackern. Buch der Wahl aka. zwingende Empfehlung der Profs ist der Müller Esterl. Kann man jetzt von halten was man will, ich nutze zusätzlich teilweise noch die Duale Reihe, weil mir der Mü-E zu konfus ist.

    Aber: aktuell ist der Stoff ja noch frisch im Hirn und ich hab mir mal eine Klausur aus den Vorjahren angeguckt. Viel hat das damit nicht zutun. Da werden - wie so oft - Fitzeldetails gefragt und ich überlege nun schon eine Weile, wie ich lernen soll. Altsemester meinten Mü-E und Skripte wie Medi Learn oder Endspurt. Aber gerade die Skripte sind doch oft sehr oberflächlich.

    Hat jemand noch gute Quellen, Bücher wo Detailwissen auch für Dumme erklärt wird (das auseinanderhalten des 356161 Enzyms und des 41617 Kanals fällt mir - zugegebenermaßen - recht schwer. In den Ferien darf ich 8 Wochen pflegen, soviel zeit ist also eigentlich gar nicht mehr für BC. Und Physio steht auch noch an.

    Tipps und Ratschläge jeder Art! sind gerne gesehen!

    LG
    Bücher sind immer so eine Sache. Da muss man für sich das passende finden. Ich persönlich habe mit "Biochemie des Menschen, Florian Horn, Thieme Verlag" zur Klausur und mit Endspurt zum Physikum hin gelernt. Zudem kann es sich, mMn und Erfahrungsgemäß, lohnen mit Altfragen zu lernen.



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2017
    Ort
    Da, wo andere Urlaub machen oder so ähnlich
    Semester:
    3
    Beiträge
    176
    Bei mir stehen die Kohlenhydrate, AS, Lipide und DNA am Montag an Die Vorlesungen bei uns haben hervorragende Folien, die dazugehörigen Seminare sind schon stark durchwachsen. Alles zwischen sehr gut und grottenschlecht. Ich besitze sowohl den Müller-Esterl als auch den Löffler (Bib), sowie Harper's Biochemistry (weil ich das Buch schon vorher mochte). Müller-Esterl ist etwas seltsam, die Medi-Learn Skripte dafür aber scheinen mir nicht ausreichend zu sein (im Gegensatz zu den Endspurt-Heften).
    Habt ihr Altklausuren? Wenn du auffrischen willst, wäre vielleicht ab und an Kreuzen nicht schlecht?

    ---> bevor sich hier einer fragt, warum ich so viele Unterlagen habe - Müller und Löffler habe ich aus der E-Bib, Medi-Learn Skripte wurden mir geschenkt, Endspurt habe ich schon vor Ewigkeiten gekauft



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018