teaser bild
Seite 2 von 26 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 130
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.04.2015
    Semester:
    4. WBJ - PCH + HCH
    Beiträge
    134

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von aerztinwerden Beitrag anzeigen
    Hallo ihr,
    ich will hiermit eigentlich nur meinem Ärger Luft machen.
    Ich stelle immer mehr fest, dass viele Leute um mich herum denken, alle Ärzte sind reich und werden quasi mit der Approbation zum Porschefahrer mit mehreren Immobilien.
    Ich habe gerade meine Approbation in der Tasche und suche mir eine Stelle. Einige (sogar welche aus der Familie) meinen jetzt, dass ich ja nun quasi in Geld schwimme. Dass man am Anfang sogar schlechter bezahlt ist als ein Lehrer mit A13 (Studienrat) oder vielleicht Bafög zurückzahlt, sich ein Auto anschaffen muss was man bisher nicht brauchte.. das sieht niemand. Oder eben, dass nicht jeder direkt nach der Approbation eine gutgehende radiologische Praxis geschenkt bekommt ;)
    Geht es jemandem von euch ähnlich?

    probleme gibt es. ist doch wurscht, was andere leute über das eigene gehalt denken, ganz egal in welcher branche man arbeitet.
    ja, über den arztberuf gibt es viele fehleinschätzungen, auch was das gehalt angeht, aber nicht nur von außenstehenden, sondern auch von werdenden ärzten.

    das gehalt als mediziner ist auch zum einstieg gut. und schlechter als a13 (jetzt mal von den steuerlichen implikationen) verdient man brutto in der regel nicht. wenn man zeitnah ins dienstsystem einsteigt, dann ist das anfangsgehalt zumindest aus meiner erfahrung und meiner meinung nach sehr üppig, wenn man single oder DINK ist.



  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.04.2018
    Beiträge
    24
    Das ist sicherlich auch überspitzt- es sagt mir niemand, ich würde jetzt ja sofort Porsche fahren, was auch immer. Aber es geht halt in die Richtung; das ärgert mich schon. Wenn man sich normale Sachen kauft und ein Kommentar kommt wie "du verdienst ja jetzt so gut, da kannst du dir auch was besseres leisten" etc.

    Ich gehe mit dem A13 vom Gehalt meiner Freundin aus, die Lehrerin ist- auch wenn das brutto noch stimmen mag, ist es netto halt nicht mehr so, da Sozialabgaben als Verbeamteter nicht geleistet werden müssen und alle anderen Vorteile der Verbeamtung geldwert sind- daher der Vergleich @firebird.



  3. #8
    the day after
    Registriert seit
    04.05.2003
    Beiträge
    9.503
    Komischen Freundeskreis hast du da.

    Und welche Steigerungsraten so ein Lehrer hat ... den hat man bald überholt.



  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.04.2018
    Beiträge
    24
    @duke ja klar, ich werde sicherlich gut leben können und mir keine Sorgen machen müssen. Vielleicht hat es auch keiner von euch bisher erlebt, aber mir ist es begegnet, dass ich Geschwistern etwas ausgebe als PJlerin und dann noch KOmmentare kommen, dass das nur recht und billig ist, schließlich werde man Ärztin.
    Ich meine damit auch nur, dass niemand mit A13 als was auch immer wie reich dargestellt würde. Ich will jetzt auch keine Diskussion vom Zaun brechen, was die Arbeitsbelastung von Ärzten und Lehrern anbelangt, aber die Vergütung aus Diensten ziehe ich da in die Berechnung nicht mit hinein. Was ich in meiner Familie bisher erlebt habe, arbeiten die Lehrer dort nicht mehr als im Schnitt 40h, wenn die 6 Wochen mehr Ferien eingerechnet werden.



  5. #10
    the day after
    Registriert seit
    04.05.2003
    Beiträge
    9.503
    Dann hättest du Lehrerin werden müssen.

    Wo ist dein Problem? Dass du zu wenig verdienst? Dass deine Geschwister falschen Vorstellungen unterliegen?



Seite 2 von 26 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019