teaser bild
Seite 105 von 137 ErsteErste ... 55595101102103104105106107108109115 ... LetzteLetzte
Ergebnis 521 bis 525 von 685
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #521
    verachtet Tyrannen! Avatar von McDübel
    Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    4.708

    - Anzeige -

    So, hab jettz mal quer gelesen und bin über diese Flugreisendiskussion gefallen. Und ja, ich muss jettz auch noch meinen Senf dazu geben; aber eher Richtung Kritikäußerung. Sorry.
    Meine Gedanken dazu - Hoppla Daisy.....wie man Kritik äußert oder ob überhaupt, hängt nicht unwesentlich davon ab, wie man gefühlsmäßig zu jemandem steht. Gerade im www oder eben in einem Forum hängt es eben auch zum Großteil davon ab, ob man dieser Person schon einmal persönlich begegnet ist; ob man denjenigen da nett fand oder vielleicht ja sogar seeeehr nett, sprich attraktiv, anziehend. All das spielt nicht unwesentlich bei der Formulierung von Kritik mit rein (also eher plump und dumm von der Seite, oder eher höflich, sachlich, diplomatisch oder aber man lässt Kritik einfach gänzlich unter den Tisch fallen und drückt demjenigen lieber ein GEspräch aufs Auge. Ist ja auch viel netter und man verscherzt es sich nicht.)

    All das lässt sich doch seit Jahren wunderbar im Forum beobachten. Es kommt eben auch immer drauf an, von WEM ein Beitrag stammt. ;)



  2. #522
    derzeit nicht wankelmütig Avatar von Relaxometrie
    Registriert seit
    07.08.2006
    Semester:
    waren einmal
    Beiträge
    8.584
    McDübel ---> ganz der Psychologe



  3. #523
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    10.01.2009
    Beiträge
    2.925
    Ich würde dieses „was soll man essen“ auch nicht so absolut sehen wollen. Diese Gedanken kamen mir im Urlaub beim Ausritt auf die Alm - friedlich grasende Rinder, die zudem die Landschaft pflegen... wieso bitte nicht? Ja gerne Milch konsumieren und auch Fleisch. Zumal der Mitteleuropäer mit lactose meist kein Problem hat.
    Blödsinnig finde ich, Milch in Asien zu promoten, in deren Küche es nicht nur nicht den Stellenwert hat, die Bevölkerung verträgt es eh auch nicht.
    Genauso blöd wenn hier Lebensmittel vom anderen Ende der Welt angekarrt werden. Ok, bei Bananen, Kaffee und Kakao muss ich vor der eigenen Tür kehren.
    Aber es kommt mir nicht in den Sinn, auf Milchprodukte und Eier zu verzichten. Fleisch esse ich aus anderen Gründen eh schon nicht, mag die Ersatzprodukte nicht und verwende sie auch nicht.

    Umweltschonend ist mir mein neuer Ther.mo.mix eine große Hilfe; mache nun sehr vieles selbst; vom Joghurt über Suppengewürzpaste und Nutella aus heimischen Haselnüssen (und ohne Palmöl), Saucen und Puddings - brauche viel weniger Fertigprodukte und spare auch Verpackung.
    Seit ich wieder arbeite kann ich in der Mittagspause auf den Markt und teures unverpacktes Obst und Gemüse kaufen.

    Mein erstes Ziel ist erstmal müllreduktion, bei Energie und Wasser bin ich noch nicht so gewissenhaft; Verpackungsmüll ist halt so greifbar und stört mich einfach direkt.



  4. #524
    Diamanten Mitglied Avatar von Fr.Pelz
    Registriert seit
    10.06.2005
    Ort
    schmeißt die Kuh von Deck- wir legen ab!
    Semester:
    Die ausführliche Anamnese des Patienten bitten wir freundlicherweise als bekannt voraussetzen zu dürfen.
    Beiträge
    9.267
    Zitat Zitat von agouti_lilac Beitrag anzeigen
    Ah, oh Schreck, dann hatte ich das tatsächlich überlesen! Oder ist das neu? Auf jeden Fall wieder was gelernt, danke.
    Rama gibts 100% pflanzlich und ohne Palmöl.



  5. #525
    Z.n. Studium Avatar von *milkakuh*
    Registriert seit
    02.12.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.006
    Ich war gestern zum ersten mal als foodsaverin unterwegs und fand es gut. Ich war mit drei anderen Studenten in einer Bäckerei und wir haben alles mitgenommen, was übrig war und es dann unter uns aufgeteilt. Hier in der Stadt werden die Sachen überwiegend privat verteilt. An wen die Sachen verteilt werden ist völlig egal. Die Philosophie ist einfach, dass nichts weggeworfen werden soll und jedes gerettete Lebensmittel ein gutes Lebensmittel ist. Finde ich gut und sehr sympathisch. Dennoch kam ich mir beim ersten Mal jetzt schon ein bisschen "blöd" vor, weil ich ja jetzt nicht wirklich bedürftig bin. Finde es aber einfach gut, sich gegen Lebensmittelverschwendung einzusetzen und hab deswegen vor weiterhin ab und zu Lebensmittel retten zu gehen.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020