teaser bild
Seite 4 von 13 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 61
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.08.2009
    Beiträge
    136

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von pottmed Beitrag anzeigen
    Bevor ich in meinem Frei Funktion machen würde, würde ich die Klinik wechseln.
    .....
    Vorallem ist dein Tun in dem Moment doch auch nicht richtig versichert



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  2. #17
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.08.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    501
    Zitat Zitat von freak1 Beitrag anzeigen
    Versuchen werden das einige mit Sicherheit, ich bezweifle aber das sie damit in der Breite durchkommen. Spätestens wenn in den ersten Kunstfehlerprozessen interventionelle Radiologen und GCH als Gutachter sitzen wird's ungemütlich. Wäre ja bei kardialen Interventionen umgekehrt genauso. Von Neurointerventionen ganz zu schweigen.
    In einem Kunstfehlerprozess gegen einen Kardiologen, der einer fehlerhaften peripheren Gefäß-Intervention beschuldigt wird, wird als Sachverständiger ein Kardiologe oder maximal ein Angiologe sitzen, aber aller Wahrscheinlichkeit kein Radiologe (und wenn doch, dann nicht als Haupt-Gutachter). Ähnliches habe ich als jemand, der eine Zeitlang mit der Vorbereitung der Kunstfehlerprozesse betraut war, oft genug erlebt. Praktisch immer wird der Sachverständige aus der Fachrichtung kommen, die der Beschuldigte hat; sofern es mehrere Sachverständige gibt, richtet sich der Richter am Ende nach demjenigen, der der Fachrichtung des Beschuldigten am nächsten steht. Das ist meiner Erfahrung nach sogar dann der Fall, wenn sich z.B. ein Internist entschieden hat, ein eher chirurgisches Krankheitsbild selbst zu behandeln. Abgesehen davon sind Schadensersatzansprüche bei angeblich fehlerhaften Gefäßinterventionen meiner Erfahrung nach sowieso äußerst schwer durchzusetzen. Das wird sich nur ändern, wenn Spahn und Konsorten tatsächlich entsprechende Gesetzesänderungen durchdrücken.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  3. #18
    Nevergiveup Avatar von Anne1970
    Mitglied seit
    11.02.2008
    Ort
    zentral
    Semester:
    long time ago
    Beiträge
    1.825
    E@TE: Dienst-Einsprung-Listen bringen Transparenz und Erkenntnisgewinn- und hoffentlich Veränderung.
    Wissen macht nichts.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  4. #19
    Platin-Mitglied Avatar von LasseReinböng
    Mitglied seit
    17.06.2003
    Semester:
    5+ WBJ.
    Beiträge
    1.832
    Zitat Zitat von Biene88 Beitrag anzeigen
    Klar, aber in der neuen Klinik fängt man ja wieder in der Hackordnung ganz unten bzw von vorne an. Zumindest in den Großstädten scheint es den entsprechenden Vorgesetzten fast Wurst ob man geht oder nicht. Ich mach ja trotz Weiterbildungsstand nichts anderes (Stationsarbeit, ZNA) als jemand im 1-2 WBJ. Mit dem einzigen Unterschied vllt, dass ich das meiste selbst entscheide und eig nie den Hintergrund anrufe.
    Da wäre es auch schön, mal ne Wertschätzung zu bekommen, nach dem Motto: ,,wenn Sie Dienst haben, kann ich schlafen‘‘ oder ähnlich. Vllt hab ich auch einfach zu idealistische/hohe Erwartungen.
    Mal aus Neugier - für welche Rotationen muß man denn als WBA bei Euch kämpfen ?
    Dark humor is like food - not everyone get's it (Joseph Stalin)



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  5. #20
    Diamanten Mitglied Avatar von fallenangel30487
    Mitglied seit
    11.07.2009
    Beiträge
    2.762
    Bei uns gibt es einen festen Rotationsplan, den alle einmal komplett durchlaufen. Es gibt eine feste Reihenfolge für die Rotation in die ZNA, ITS oder die Funktion. Die einzigen die davon ein bisschen herausgenommen sind, sind die mit ener Teilzeitstelle, weil da manche Rotationen einfach nicht möglich sind zumind. nicht so wie es im Plan vorgesehen ist. Die werden oft als Springer eingesetzt, was aber von Anfang an den Leuten auch gesagt wird. Ich finde das mit dem Plan ziemlich gut, weil man weiß wo man als nächstes hinkommt und es nicht abhängig von irgendwelche Sympathien der Oberärzte oder Chefs ist.
    Die höchste Form des Glücks ist ein Leben
    mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
    Erasmus von Rotterdam


    Alles was ich getan habe, war für das zu kämpfen, an das ich geglaubt habe.
    Muhammad Ali



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
Seite 4 von 13 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019