teaser bild
Seite 9 von 13 ErsteErste ... 5678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 45 von 63
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #41
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2018
    Beiträge
    52
    Wenn du über die Wartezeitquote einen Studienplatz ergattern wolltest, so müsstest du mit deinen aktuellen 4 Wartesemester noch ca 6 Jahre warten. Dazu kommt die Studienzeit, Plus Assistenzzeit. Dann bist du in ca 15 Jahren ausgebildet was wohl kaum eine Option darstellt.

    Vielleicht wäre Witten Herdecke noch eine Möglichkeit für dich



  2. #42
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.2017
    Beiträge
    28
    Ich danke dir zunächst für die Antworten und wenn ich ehrlich bin ich bin soweit gekommen bzw. kann mir keine Alternative denken, sowohl als auch mit dem jetzigen Beruf möchte ich nicht alt werden, also wenn das neue Verfahren dies besagt und es nur noch eine Frage der Zeit ist, dann bin ich bereit zu warten und es zumindestens zu versuchen, bevor ich es eines Tages bereue.



  3. #43
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.01.2019
    Beiträge
    2
    Moin, ich habe zufällig in der SAZ gelesen, dass den jetzt Wartenden dringend empfohlen wird den TMS dieses Jahr noch zu schreiben und bin nach kurzer Recherche in diesem Thread gelandet. Kurz zu mir, ich habe 2014 mein miserables Abi abgeschlossen, ein FSJ im Rettungsdienst gemacht, 2 Jahre als Rettungssanitäter gearbeitet, mache momentan die OTA Ausbildung und lerne nebenbei seit ca 8 Monaten für den MedAT. Nun bin ich relativ ratlos ob ich mich spontan für den TMS anmelden sollte, da meine eigentliche Priorität der MedAT hat und ich die Ausbildung auch halbwegs gut über die Bühne bringen will. Wenn jemand einen Ratschlag für mich hätte, würde ich mich sehr freuen.



  4. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2016
    Beiträge
    31
    Hallo Rappi,
    hast du noch den Link von dem Artikel in der SAZ?
    Ingesamt kann man zusammenfassen dass die ganze neue Regelung noch sehr schwammig ist. Ob man schon konkret sagen kann, dass man unbedingt den TMS vor der Deadline absolvieren sollte bleibt offen. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird der TMS noch sich weiter etablieren. Inwiefern er verändert werden wird ect. bleibt noch offen. Für mich klingt deine Beschreibung deiner Situation nach einem klaren Plan. Den könntest du auch so einfach weiterverfolgen. Klar gibt es hier und da Gemeinsamkeiten was TMS und MedAT angeht bzgl. des Inhalts, dennoch könnte dich die zusätzliche Vorbereitung auch ins Strudeln bringen. Ich würde mich weiter auf dem MedAT konzentrieren und auf die Ausbildung. Wenn du deine deine Work Life Balance immer noch im "grünen" siehst könntest du evtl. den TMS schreiben - der ist aber nur einmal möglich. Nicht vergessen: in Mainz kann sich mit seiner Ausbildungsnote (Infos findest du auf der Uni Mainz Seite) - trotz Abitur und der entsprechenden Vollzeittätigkeit in dem jeweiligen Beruf auch mit der Ausbildungsnote bewerben. Das wäre vllt. auch für dich interessant.
    Viel Glück dir und einen guten Start ins neue Jahr



  5. #45
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2018
    Beiträge
    178
    Zitat Zitat von Rappi1996 Beitrag anzeigen
    Moin, ich habe zufällig in der SAZ gelesen, dass den jetzt Wartenden dringend empfohlen wird den TMS dieses Jahr noch zu schreiben und bin nach kurzer Recherche in diesem Thread gelandet. Kurz zu mir, ich habe 2014 mein miserables Abi abgeschlossen, ein FSJ im Rettungsdienst gemacht, 2 Jahre als Rettungssanitäter gearbeitet, mache momentan die OTA Ausbildung und lerne nebenbei seit ca 8 Monaten für den MedAT. Nun bin ich relativ ratlos ob ich mich spontan für den TMS anmelden sollte, da meine eigentliche Priorität der MedAT hat und ich die Ausbildung auch halbwegs gut über die Bühne bringen will. Wenn jemand einen Ratschlag für mich hätte, würde ich mich sehr freuen.

    Der MedAT ist ca. 2 Monate nach dem TMS, also könnte man durchaus beides in einem Jahr machen, kann klappen oder auch nicht.
    Die Entscheidung musst du aber natürlich selbst treffen.
    Bedenken solltest du natürlich auch, dass du den TMS nur einmal schreiben kannst, den MedAT dagegen jedes Jahr.

    Ich würde dir empfehlen, dich für den diesjährigen TMS anzumelden (Anmeldeschluss ist irgendwann Mitte Januar), dann hältst du dir die Möglichkeit offen (wenn du nicht teilnimmst, kannst du dich problemlos im nächsten Jahr wieder anmelden). Ist zwar bisschen schade um das Geld (ca. 70€ kostet die Anmeldung zum TMS) aber wie gesagt du hast mehr Zeit dich zu entscheiden.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019