teaser bild
Seite 13 von 14 ErsteErste ... 391011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 65 von 68
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #61
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Registriert seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    28.378

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Wie jetzt, Ihr gebt den Eltern den Abstrich, einen angekreuzten Laborzettel und die Adresse vom Labor mit und sagt "kümmert Euch mal, schickt das weg, bezahlt die Rechnung und das Antibiogramm bitte einmal dem Kinderarzt zeigen"?



  2. #62
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    BaWü
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    194
    Nein:
    A) Abstrich machen, beschriften, den Eltern für den Arztbesuch am nächsten Tag mitgeben, das ganze im Brief erwähnen. Damit der Hausarzt nicht einen Abstrich nach Beginn der Antibiotikatherapie machen muss.
    oder
    B) Abstrich machen, übers eigene Labor wegschicken= Haus zahlt, dann gebe ich den Eltern eine Telefonnr (nicht des Dienstarztes, der wird eh ständig von Eltern von extern angerufen und sollte an sich ja auch ein freies Telefon haben) mit der Bitte, sie sollen doch in 3 Tagen den Befund erfragen oder abholen.

    Bei uns machen leider recht viele Niedergelassene keine Urikults vor Antibiotikabehandlung...



  3. #63
    verfressen & bergsüchtig Avatar von Evil
    Registriert seit
    31.05.2004
    Ort
    Westfalenpott
    Beiträge
    14.508
    Urinkultur mache ich leitliniengerecht nur bei kompliziertem Harnwegsinfekt oder Therapieversagen der Erstantibiose.

    Was die Otitis media angeht, habe ich letztens die Empfehlung gelesen, eine lokale Antibiose mit Ciprofloxacin-Ohrentropfen zu geben, ich finde aber gerade die Quelle nicht.
    Weil er da ist!
    George Mallory auf die Frage, warum er den Everest besteigen will



  4. #64
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2011
    Ort
    München
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    4.949
    Zitat Zitat von Evil Beitrag anzeigen

    Was die Otitis media angeht, habe ich letztens die Empfehlung gelesen, eine lokale Antibiose mit Ciprofloxacin-Ohrentropfen zu geben, ich finde aber gerade die Quelle nicht.
    Laut amboss macht man das nur bei paukenröhrchen oder chronischen otitiden. Hab ich in meinem haus noch nie mitbekommen.



  5. #65
    Diamanten Mitglied Avatar von Fr.Pelz
    Registriert seit
    10.06.2005
    Ort
    schmeißt die Kuh von Deck- wir legen ab!
    Semester:
    Die ausführliche Anamnese des Patienten bitten wir freundlicherweise als bekannt voraussetzen zu dürfen.
    Beiträge
    9.175
    Hat hier jemand Ahnung bei Nocardiose? Unsere Mikrobiologin ist sich auch unsicher weil es so selten ist und empfiehlt (nach Austestung) Imipenem für mehrere Wochen, allerdings ist der Abszess schon chirurgisch saniert. Da wissen wir jetzt nicht, wie lang wir das Zeug geben sollen, vor allem weil die Leberwerte schlechter werden unter dem Zeug.
    And then again, it´s not out of the realm of extreme possibility...



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019