teaser bild
Seite 18 von 21 ErsteErste ... 81415161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 86 bis 90 von 101
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #86
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    7.485
    Gut beobachtet. Prozentrang 64 müsste einem Testwert von 103 oder 104 entsprechen. Damit käme sie (?) in Mainz dann auf 68,75 oder 69,5 Punkte. Dann muss ich meine Aussage revidieren. Das wäre dann dieselbe Punktezahl wie jemand, der die volle Wartezeit und einen TMS von 102-103 hat, aber weder Ausbildung noch Berufserfahrung. Schwer zu sagen ob das reichen wird.

    humanikus, du hast deine Punktezahl glaub ich auch falsch berechnet. Du müsstest 79,25 Punkte haben.

    Meine Überlegungen bzgl. ZEQ-Prognose sind wie folgt: Wenn man annimmt, dass alle Altwarter den TMS geschrieben haben oder schreiben werden, dass sich alle Altwarter in der ZEQ bewerben werden, und dass die Altwarter genau dieselbe Verteilung der TMS-Ergebnisse wie alle Teilnehmer insgesamt haben, dann hat der Median-Altwarter, unter der Annahme, dass kein einziger Altwarter Ausbildung oder Berufserfahrung hat, 45+22,5 = 67,5 Punkte. Unter der Annahme, dass alle Altwarter Ausbildung und Berufserfahrung haben, hingegen 45+22,5+5+3 = 75,5 Punkte.

    Da es halb so viele Plätze in der ZEQ wie in der Wartezeitquote geben wird, könnte man also ganz stark vereinfacht gesprochen erwarten, dass sich der neue Grenzwert irgendwo in diesem Bereich einpendeln wird.

    Der Haken dabei: Diese Überlegung ignoriert all jene mit weniger als 15 Wartesemestern, die aber vielleicht trotzdem einen guten oder sehr guten TMS haben (ein großes Problem - könnte man beheben, aber ich bin gerade zu faul eine entsprechende Excel-Tabelle anzulegen), sie ignoriert Spontanbewerber (schwer einzuschätzen wie groß deren Rolle ist), und sie ignoriert die Preise in Wettbewerben (wahrscheinlich eher irrelevant).
    Geändert von davo (16.08.2019 um 16:54 Uhr)



  2. #87
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    6
    Hallo zusammen Meine Frage schließt sich Davos Überlegungen an...
    Hätte man denn nächstes Jahr trotz "Top-Voraussetzungen", sprich gutes Ergebnis im TMS, medizinische Ausbildung, Berufstätigkeit etc. Gewissheit einen Platz zu bekommen? Mich macht die Halbierung der Plätze für uns "Warter" einfach stutzig...nachher müssen dann zu viele mit "gleich guten" Voraussetzungen auf zu wenig Plätze verteilt werden...oder ist diese Befürchtung übertrieben? ...ich bin mittlerweile soweit, dass ich davon abhängig mache, ob ich das Kapitel "Medizin" beende oder nicht (ich persönlich hab den TMS nämlich noch nicht geschrieben...)



  3. #88
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.10.2018
    Beiträge
    6
    Die Details für Hannover sind raus!

    https://www.mh-hannover.de/31457.html#c111990



  4. #89
    Registrierter Benutzer Avatar von LaCorr
    Registriert seit
    14.04.2018
    Beiträge
    67
    Aus Köln habe ich bisher von der Fachschafts-Vollversammlung gehört, der Plan sei die ZEQ zu einer reinen TMS Quote zu machen.
    Wie die Gewichtung in der Übergangszeit aussieht weiß ich leider noch nicht



  5. #90
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.03.2019
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von jesuark Beitrag anzeigen
    Die Details für Hannover sind raus!

    https://www.mh-hannover.de/31457.html#c111990
    Sind sie schon länger
    Damit gibts jetzt mW Infos zu Mainz, Berlin, Hamburg, Göttingen, Hannover, Oldenburg (abgesehen von dem Pflichtteil Wartezeit werden ausschließlich Preise boniert ) und ganz frisch Ulm.

    Ulm scheint das sehr ähnlich wie Mainz zu machen mit einer starken Bonierung des TMS und seehr geringer Berücksichtigung von BAB, Berufserfahrung, Preisen, etc.

    Zitat Zitat von LaCorr Beitrag anzeigen
    Aus Köln habe ich bisher von der Fachschafts-Vollversammlung gehört, der Plan sei die ZEQ zu einer reinen TMS Quote zu machen.
    Wie die Gewichtung in der Übergangszeit aussieht weiß ich leider noch nicht
    Wahrscheinlich wird dann wohl auch in der Übergangszeit ansonsten nur die Wartezeit berücksichtigt (also 2020 45% WZ + 55% TMS / 2022 30% WZ + 70% TMS), oder nicht?



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019