teaser bild
Seite 4 von 21 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 101
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    7.554
    Danke für die Korrektur - habs gerade geändert.



  2. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.06.2018
    Beiträge
    22
    Hallo, ich bin noch relativ neu hier und würde mich über jede Antwort / Hilfe freuen. Vielleicht kann mich jemand hier beraten? Ich habe mein Abitur 2013 mit Schulzeitstreckung als Bundeskaderathlet gemacht, bekomme also 2 Wartsemester angerechnet (ursprünglich und ohne Leistungssport hätte ich mein Abi 2012 gemacht). Seitdem habe ich im Ausland Psychologie studiert und schließe es Mitte 2019 mit einem Master ab. In der Wartezeit habe ich außerdem ein Pflegepraktikum absolviert und ein kleines Praktikum in Neuroscience in einem Lab einer deutschen Uni gemacht. Mein Abischnitt war 2,5.

    Nun hätte ich zum WS 2019/2020 14 Wartesemester mit Schnitt 2,5 und das wird ja wahrscheinlich nicht reichen. Ich kann leider nicht am TMS 2019 teilnehmen, da ich zu dem Zeitpunkt noch im Ausland bin um Prüfungen zu schreiben. Ich hatte alles auf die Wartezeit von 14-15 Semestern ausgerichtet und nun wird die Zulassung genau in dem Jahr reformiert, in dem ich einen Studienplatz über die Wartezeit erhalten könnte. Das ist schon sehr frustrierend....

    Vermutet ihr es könnte zum WS 2019/2020 doch noch irgendwie reichen? Oder kann jemand andere Alternativen empfehlen oder mir Tipps geben, wie ich trotzdem einen Studienplatz ergattern könnte? Ein Psychologiestudium wird ja leider auch nicht als Dienst o.Ä. angerechnet, obwohl ich der Meinung bin, dass es schon sehr von Vorteil für ein Medizinstudium sein kann (und gerade wenn man in Richtung Psychiatrie gehen möchte). Ich danke euch schonmal für eure Hilfe.



  3. #18
    Registrierter Benutzer Avatar von Homunculi
    Registriert seit
    16.06.2018
    Beiträge
    32
    Zitat Zitat von jm1 Beitrag anzeigen
    Vermutet ihr es könnte zum WS 2019/2020 doch noch irgendwie reichen? Oder kann jemand andere Alternativen empfehlen oder mir Tipps geben, wie ich trotzdem einen Studienplatz ergattern könnte? Ein Psychologiestudium wird ja leider auch nicht als Dienst o.Ä. angerechnet, obwohl ich der Meinung bin, dass es schon sehr von Vorteil für ein Medizinstudium sein kann (und gerade wenn man in Richtung Psychiatrie gehen möchte). Ich danke euch schonmal für eure Hilfe.
    Ohne TMS bist du ziemlich sicher raus aus der Auswahl. Was vielen Altwartenden hier nämlich wirklich das Genick brechen wird, ist die Reduzierung der Quote auf jediglich 10% (von ursprünglich 20%). Hier konkurierst du dann mit Leuten mit TMS, welcher enorm Punkte bringen kann, sowie Leuten mit Ausbildung. Diese bringt zwar nur 5-8 Punkte, aber diese Punkte würde reichen, um dich in dieser stark reduzierten Quote auszustechen (da du außer WS Punkte keine weiteren Boni erhälst).

    Eine Chance sehe ich höchstens im Auswahlverfahren der Hochschulen, wenn hier eine Uni dein Erststudium bonieren sollte (bis jetzt kenne ich keine).
    Ansonsten fällst du sowieso aus den Vorabquoten, da du kein Ausländer bist, Abitur hast und keine Berufsausbildung.

    Bliebe dann noch den TMS im Jahr darauf zu schreiben, aber dann büßt du 10 Punkte durch die weniger gewichteten WS ein.

    Frustrierende Geschichte, wenn denn der Entwurf so bleibt. Ungewohnt brutales Vorgehen, welches bewusst tausendfach Verlierer in Kauf nimmt.



  4. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.08.2013
    Beiträge
    80
    Zitat Zitat von Homunculi Beitrag anzeigen
    Ohne TMS bist du ziemlich sicher raus aus der Auswahl. Was vielen Altwartenden hier nämlich wirklich das Genick brechen wird, ist die Reduzierung der Quote auf jediglich 10% (von ursprünglich 20%). Hier konkurierst du dann mit Leuten mit TMS, welcher enorm Punkte bringen kann, sowie Leuten mit Ausbildung. Diese bringt zwar nur 5-8 Punkte, aber diese Punkte würde reichen, um dich in dieser stark reduzierten Quote auszustechen (da du außer WS Punkte keine weiteren Boni erhälst).

    Eine Chance sehe ich höchstens im Auswahlverfahren der Hochschulen, wenn hier eine Uni dein Erststudium bonieren sollte (bis jetzt kenne ich keine).
    Ansonsten fällst du sowieso aus den Vorabquoten, da du kein Ausländer bist, Abitur hast und keine Berufsausbildung.

    Bliebe dann noch den TMS im Jahr darauf zu schreiben, aber dann büßt du 10 Punkte durch die weniger gewichteten WS ein.

    Frustrierende Geschichte, wenn denn der Entwurf so bleibt. Ungewohnt brutales Vorgehen, welches bewusst tausendfach Verlierer in Kauf nimmt.
    Ich kann das immer noch gar nicht fassen, dass so viele Leute nun 6-7 Jahre umsonst gewartet haben. Ist es denn sicher, dass es nihct doch noch einmal eine Übergangsphase gibt? Kann man nicht dagegen klagen? Und warum wird der TMS nur einmal im Jahr angeboten, wenn der Test so wichtig ist....

    Äußerst frustrierend. Ich hoffe, dass noch eine Lösung gefunden wird. Zumal ein abgeschlossenes Psychologiestudium aus dem Ausland auch Boni verdient hätte.



  5. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2018
    Beiträge
    180
    Wie ich ja schon mal geschrieben habe: Bisher gab es fürs Wintersemester für die Alt-Abiturienten, die im jeweiligen Jahr am TMS teilgenommen haben, die Sonderregelung, dass man das Testergebnis bis zum 15.7. nachreichen und dabei auch nochmal Ortspräferenzen (außer bei Greifswald) und Studienfach ändern könnte.

    Gerade in Anbetracht der Tatsache, dass der TMS im neuen Verfahren wohl eine sehr große Rolle spielen wird, kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass diese Möglichkeit abgeschafft wird.

    Aber versprechen kann ich's natürlich nicht.


    Zu der Sache mit dem Bonus für ein abgeschlossenes Auslandsstudium: Solange Absolventen eines Studiums in Deutschland derart "bestraft" werden, wie das aktuell der Fall (die Zulassungschancen in der Quote für Zweitstudienbewerber sind sehr gering), wäre es ziemlich unfair, für dasselbe - bloß aus dem Ausland - einen Bonus zu vergeben...



Seite 4 von 21 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019