teaser bild
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 16 bis 20 von 20
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    ist aktuell Hamburger
    Registriert seit
    03.03.2009
    Semester:
    2.WB
    Beiträge
    868

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Viele Hygienemaßnahmen (Zum Beispiel Isolierungsmaßnahmen bei 3MRGN oder VRE in Risikobereichen) sind tatsächlich zu diskutieren und nicht bar jeden Zweifels, aber wenn man ich mir von allen hygienischen Maßnahmen nur eine einzige aussuchem müsste, dann wäre das tatsächlich die Händedesinfektion vor jedem, wirklich jedem Patientenkontakt, unabhängig davon, ob ich mir jetzt Handschuhe anziehen möchte oder nicht. (Am besten natürlich gleich die 5 Momente beachten, aber Krankenhausalltag ist halt Krankenhausalltag).
    Eine vernünfigte Basishygiene ist wirklich das A und O und wenn die wirklich konsequent und gewissenhaft von jedem Mitarbeiter durchgeführt werden sollte, würden Übertragungen auch gänzlich ohne Isolierungsmaßnahmen auf ein Minimum reduziert werden können.



  2. #17
    OP-Sperrer Avatar von Echinococcus
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Griffinwood
    Semester:
    Ich bin dann mal die Chirurgen ärgern...
    Beiträge
    796
    Zitat Zitat von Cliff100 Beitrag anzeigen
    Interessant. Unsere Hygiene möchte am liebsten, dass wir bei jeder Indikation am besten chirurgisch desinfizieren und Handschuhe sind ja nur Eigenschutz, die sind ja viel zu löchrig und außerdem nur keimarm. Und fürs Pflasterwechseln am besten sterile Handschuhe, Mundschutz, zwei sterile Pinzetten und jemanden der einem das dann steril angibt.
    Wenn ich eben beim Patienten gerade 5 Indikationen auf einmal habe muss ich mir trotzdem nicht die Hände 5 mal hintereinander desinfizieren

    Das wichtige ist, dass ich die ausreichende Basishygiene leiste und trotzdem noch irgendwie arbeiten kann. Es ist einfach sinnlos die Regeln so hoch zu treiben, dass die Compliance gegen 0 geht. Kirche im Dorf lassen und so.
    Monkey see and monkey do...evolution was never true. All the lies they feed to you, monkey me and monkey YOU!



  3. #18
    OP-Sperrer Avatar von Echinococcus
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Griffinwood
    Semester:
    Ich bin dann mal die Chirurgen ärgern...
    Beiträge
    796
    Zitat Zitat von bremer Beitrag anzeigen
    Viele Hygienemaßnahmen (Zum Beispiel Isolierungsmaßnahmen bei 3MRGN oder VRE in Risikobereichen) sind tatsächlich zu diskutieren und nicht bar jeden Zweifels, aber wenn man ich mir von allen hygienischen Maßnahmen nur eine einzige aussuchem müsste, dann wäre das tatsächlich die Händedesinfektion vor jedem, wirklich jedem Patientenkontakt, unabhängig davon, ob ich mir jetzt Handschuhe anziehen möchte oder nicht. (Am besten natürlich gleich die 5 Momente beachten, aber Krankenhausalltag ist halt Krankenhausalltag).
    Eine vernünfigte Basishygiene ist wirklich das A und O und wenn die wirklich konsequent und gewissenhaft von jedem Mitarbeiter durchgeführt werden sollte, würden Übertragungen auch gänzlich ohne Isolierungsmaßnahmen auf ein Minimum reduziert werden können.
    Amen.
    Monkey see and monkey do...evolution was never true. All the lies they feed to you, monkey me and monkey YOU!



  4. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    51
    Danke! Ganz meine Meinung!



  5. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.01.2018
    Beiträge
    783
    Zitat Zitat von Echinococcus Beitrag anzeigen
    Das ist schon richtig. Natürlich hast du nicht bei jedem Patienten JEDE der Indikationen für die HD. Mit der geringeren Einwirkzeit wird das ganze auch schon etwas weniger zeitintensiv. Trägst du bei der BE immer Handschuhe? Dann ist dein Regime wirklich akzeptabel. Lass dich nicht stressen.
    Danke! Ich halte die 30 Sekunden mehr oder weniger ein, weil ich viel Desinfektion nehme und warte, bis meine Hände trocken sind. Ich trage bei BE/Viggos immer Handschuhe, würde diesbezüglich keine Kompromisse machen.



Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019