teaser bild
Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 40
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Mera1412
    Registriert seit
    05.05.2008
    Beiträge
    282

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Wie der Titel schon sagt, hat mir mein ehemaliger Chef ein wahnsinnig schlechtes Arbeitszeugnis und trotz 2 Jahre Arbeit inkl. Ruf- und OP-dienste, Stationsversorgung und Poliklinik keinen Nachweis für die Weiterbildung gegeben, obwohl er die volle Bemächtigung für das Fach hat.

    Mal abgesehen davon bekam ich das Zeugnis 9 Monate nach Beendingung des Arbeitsverhältnisses, und das erst nach Nachfragen.

    [...]

    Aber was soll ich denn jetzt tun?

    Hat sich hier jemand ohne Zeugnis beworben, obwohl man vorher schon gearbeitet hat? Ich trau mich gar nichts mehr
    Geändert von Mera1412 (11.01.2019 um 02:02 Uhr)



  2. #2
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.414
    Kämpfe für die beiden Zeugnisse. Du hast ein RECHT auf ein Weiterbildungszeugnis. Notfalls muss die Ärztekammer mal den Weiterbildungsermächtigten an seine Pflichten erinnern.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Mera1412
    Registriert seit
    05.05.2008
    Beiträge
    282
    An wen kann ich mich denn wenden, um vernünftige Zeugnisse zu bekommen?
    Macht es Sinn den Betriebsrat zu fragen?
    Irgendjemand aus der Ärztekammer?
    Oder gleich zu einem Anwalt?



  4. #4
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    30.700
    Bist du im Marburger Bund? Wenn ja, deren Rechtsanwälte einschalten.
    Ansonsten Anwalt suchen und den mal den lieben Ex-Chef auf seine Pflichten als Arbeitgeber und Weiterbildner hinweisen. Ja, du hast ein RECHT auf Zeugnisse... wohlwollend formulierte Zeugnisse übrigens. Spätestens das Arbeitsgericht würde sich da klar positionieren, denke ich.
    Ärztekammer einschalten kann man machen, bringt dich aber vermutlich in Sachen Zeugnis nicht weiter. Aber für weitere Weiterbildungsassistenten sollte man schon dafür sorgen, dass dieser Chef niemanden mehr weiterbilden darf.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Mera1412
    Registriert seit
    05.05.2008
    Beiträge
    282
    Beim Marbuger Bund bin ich nicht. Also nächster Schritt Anwalt?
    Soll ich ihm erstmal eine eMail darüber schreiben, dass das Zeugnis völliger Müll ist und er das neu verfassen darf?!

    Eigentlich hab ich überhaupt keine Kraft mich jetzt auch noch um Anwaltskosten zu kümmern, ich bezahle gerade meine Unterkunft von Ersparnissen.
    Geändert von Mera1412 (11.01.2019 um 02:02 Uhr)



Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019