teaser bild
Seite 1 von 26 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 130
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.226
    Auf dem letzten Ärztetag ist ja die Zusatzbezeichnung Homöopathie erhalten geblieben (oh Wunder). Aber wie kann das sein, dass wir noch so eine Zusatzbezeichnung haben? Wie kann es sein, dass med. Fakultäten immer wieder Veranstaltungen dazu anbieten?
    Tut sich da berufspolitisch etwas?

    Wie sieht es aus mit Sanktionieren von Kollegen, die Impfgegnerpropaganda betreiben, Bioresonanz und andere Scharlatanerei anbieten? Das wird doch noch mit "aber das hat doch mein Arzt so empfohlen" oder "aber wenn es doch auch Studierte Ärzte das anbieten..." geadelt.

    Was ist mit dem Heipraktikerwesen? Gibt es da berufspolitische Möglichkeiten, da endlich dran zu kommen?

    Was ist mit Hebammen, die berufswidrig Impfgegnerpropaganda betreiben?
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    10.01.2009
    Beiträge
    2.776
    Homöopathie-Seminare werden ja schon an Unis gestrichen.
    Und einzelne Apotheken zeichnen sich Homöopathie-frei aus.

    Bei den impfgegnern wäre interessant, ob der Staat auch bei impfschäden haftet, wenn man vom Plan abweicht und eben später impft, wie manchmal gewünscht. Du sagtest ja dass sonst impfen ohne Empfehlung nicht abgedeckt ist.



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    BaWü
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    194
    Das mit dem Abweichen von dem empfohlenen Impfregime ist halt so ne Sache....
    Wenn bei uns in der Gegend Eltern gerne ihr Kind normal impfen lassen wollen, aber zu dem Ich-impfe-grundsätzlich-nie-im-1. LJ- Arzt gehen, empfehlen wir teils schon bei der Entlassung oder aber wenn die in der Notaufnahme auftauchen, dass sie doch (nur) fürs Impfen zu einer anderen Niedergelassenen gehen, die das auch so anbietet. Wenn die jetzt dafür bestraft werden würde, wäre das schon mies....
    Fun fact: wir hatten letztens 2 ungeimpfte Kinder stationär, die Eltern standen da total dahinter. Bei Kind Nr 1 aufgrund der Angst, dass Kind würde davon Krampfanfälle bekommen, weil der Vater mal als Kind einen Fieberkrampf nach Impfung hatte. Doof, dass dieses Kind nun schon wegen dem 2. komplizierten Fieberkrampf stationär war. Kind 2: lag glaub einfach an der Mutter, die total alternativ drauf war. Bei dem lief gerade eine Autismus-Abklärung (da kann man wenigstens nicht sagen, es käme von der Impfung....)

    Heilpraktikerwesen finde ich auch total schrecklich. Vor allem was einige Kassen da zahlen, aber beim Zahnarzt oder viele andere Therapien darf man dann schön aus der eigenen Tasche zahlen... aber soweit ich weiß, tut sich da aktuell nichts...



  4. #4
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.226
    Ja, später impfen ist abgedeckt, da es Nachholimpfpläne gibt. Die Ärzte wären evtl. wegen Falschberatung dran.
    Problematisch sind nicht zugelassen Impfstoffe (gerade die Einzelimpfstoffe haben entweder gar keine deutsche Zulassung oder keine für die Grundimmunisierung oder für das Alter). Ein bekannter Impfgegnerarzt lässt sich von den Eltern einen Haftungsausschluss unterschreiben.

    Es gibt halt Ärzte, die explizit vom empfohlenen Impfschema abweichen. Explizit entweder zu alternativen Plänen raten oder generell abraten (ein bekannter Impfgegner Kinderarzt aus Leipzig). Teilweise auch ohne dass die Eltern das von vorne herein wollen.

    Das kann doch nicht sein, dass die machen können was sie wollen. Dabei bedienen sie sich oft irgendwelcher abstruser Lügenmärchen. Man bekommt sie nicht dran, weil man genau im Einzelfall das Fehlverhalten nachweisen müsste. Also in der konkreten Behandlung. Und die Eltern wollen ja nicht melden.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



  5. #5
    verfressen & bergsüchtig Avatar von Evil
    Registriert seit
    31.05.2004
    Ort
    Westfalenpott
    Beiträge
    14.439
    Die Welt ist schlecht!
    Weil er da ist!
    George Mallory auf die Frage, warum er den Everest besteigen will



Seite 1 von 26 1234511 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019