teaser bild
Seite 22 von 35 ErsteErste ... 1218192021222324252632 ... LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 110 von 173
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #106
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.435
    Nein, die einzigen, die man erreicht, sind die die mal gegoogelt haben und dann an diese Gruppen geraten sind. Die bekommt man oft mit Aufklärung noch. Wenn da schon ein BIologiestudium hinter steckt und die zu Impfgegnern mutiert sind, dann bekommt man die nicht mehr zurück.

    Die Gedankengänge dahinter- eine gewisse sozial akzeptierte und sogar anerkannte Paranoia, alles hinterfragen wollen, individuell sein wollen, man kann ja nicht einfach der Masse hinterher laufen. Das führt dann dazu dass man meint, dass die offiziellen Impfpläne ja so nicht für das eigene Schneeflöckchen passen kann- Individualitätswahn. Und den Rest erledigt dann der Bestätigungsfehler. Die die intelligent und charismatisch genug sind, oder einfach eine spezielle Nische bedienen oder einfahc sehr aktiv sind, können dann noch innerhalb der Sektengruppen aufsteigen und so Anerkennung erlangen- sowohl von den Sektenführern als auch von den Lemmingen. Ist doch toll wenn man der Experte ist und dann auch noch als "wir haben sogar Biologen die unserer Meinung sind" glänzen kann. wenn du gut genug bist, kannst damit auch Geld verdienen.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



  2. #107
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    10.01.2009
    Beiträge
    2.854
    Ich meine, ich als Arzt gehe auch weit seltener zum Arzt als andere. Auch nicht gern ins Krankenhaus, und nichtmal mit den Kindern. Teils auch aus dem Grund weil ich weiß was einen dort erwartet.
    Andererseits finde ich das was ich tue sehr gut und wichtig und berechtigt, und empfehle es natürlich auch weiter.

    Vielleicht sind naturwissenschaftlich gebildete eher irgendwie vom System oder irgendwas sonst dahinter abgeschreckt (was die evt selbst erleben), das eigentliche Prinzip, Wirkung und Unbedenklichkeit sollte eigentlich außer Frage stehen...



  3. #108
    Ehemals: Jana L.
    Registriert seit
    20.08.2015
    Beiträge
    907
    Danke für die Einblicke. Kann ich teils nachvollziehen, teils auch nicht.
    Bei denen, die damit Geld verdienen frage ich mich ja auch immer, welcher Teil von denen glaubt das, und welcher geht über Leichen für Ruhm, Anerkennung und vor allem Kohle.
    "Dum spiro, spero"
    Cicero



  4. #109
    Platin Mitglied Avatar von Shizr
    Registriert seit
    18.03.2011
    Ort
    Münster
    Semester:
    4. WBJ
    Beiträge
    799
    Zitat Zitat von Choranaptyxis Beitrag anzeigen
    Kann man so Leute eigentlich irgendwie überzeugen?
    Die ganz harten: Nein.

    Die sind vernunftmäßig völlig verloren. Das ist keine "andere Meinung" mehr, sondern völlig faktenresistenter, ideologisch verblendeter systematisierter Wahn, und dank Dunning-Kruger glauben sie noch, sie wären die einzigen, die wirklich den Durchblick haben.


    Aber gefühlt kommen auf jeden durchgeknallten Irren fünf bis sechs "Zweifelnde".
    Die bekommt man durchaus noch überzeugt... wenn man sie von den Irren fernhalten kann.

    Die vollkommen Bescheuerten glauben halt, sie wären ach so kritisch und individuell, sie würden sich ja viel mehr Gedanken machen als die ganzen naiven Schlafschafe, die einfach tun, was man ihnen sagt...
    Und merken gar nicht, dass sie wie die Lemminge dumm und uninformiert irgendwelchen wahnhaften Knallidioten hinterherrennen und die Leben ihrer Kinder riskieren.
    Und die bösartigsten, gefährlichsten von den Herdenführern wissen ganz genau, dass sie gequirlte Schei**e labern. Aber sie wissen halt auch, dass man mit den "special snowflakes" so richtig Asche machen kann. Und wenn das Kind dann an den Masern verreckt, wen juckt sowas? Irgendwie kann man trotzdem den Ärzten die Schuld zuschieben, oder man macht den Eltern ein schlechtes Gewissen, dass sie irgendwie nicht genug getan hätten.
    Der Rubel muss rollen.


    Komischerweise sind das ausgerechnet die Leute, die immer davon salbadern, die pöhse Pharmamafia würde ja nur auf den Profit schielen.



  5. #110
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2017
    Semester:
    OA Psychiatrie/Psychosomatik
    Beiträge
    167
    Mal ganz abgesehen vom eigentlich Thema hier, finde ich es sehr problematisch, Wahn (=Krankheitssymptom) mit "bescheuert", "Idiot", "bösartig" in einem Atemzug zu erwähnen. Soviel Sprachsensibilität darf auch von einem Arzt erwartet werden.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019