teaser bild
Seite 25 von 36 ErsteErste ... 1521222324252627282935 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 125 von 179
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #121
    head & shoulders Avatar von tarumo
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    Covfefe
    Beiträge
    1.051
    Zitat Zitat von Relaxometrie Beitrag anzeigen
    Und die Anschuldigungen gehen weiter
    Leider ist da keine Krankenkasse dabei, der ich beitreten möchte. Da Du aber ja bestimmt einen guten Tip hast, welche der massenhaft vorhandenen Krankenkasse generell empfehlenswert ist UND Homöopathie nicht erstattet, bin ich ganz Ohr.
    "Wer schweigt, macht sich mitschuldig" ist nicht persönlich gemeint, sondern seit ca 100 Jahren common sense in einer aufgeklärten Zivilgesellschaft.
    Und der von Dir selbst gefundene link zählt immerhin noch 30 Krankenkassen auf, die das nicht als Marketingmaßnahme anbieten. Darf man fragen, was an den verbliebenen 30 KKs nicht gefällt? Oder nur eine faule Ausrede? Die meisten Länder der ersten Welt haben, wenn überhaupt, genau *eine* staatliche Sozialkasse anzubieten. Der eigentliche Leistungskatalog ist ohnehin für alle identisch.
    Und ja, man kann auch in eine PKV gehen und einen Vertrag ohne Homöopathie abschließen.

    Nur muß man halt in beiden Fällen etwas Zeit für Schreibkram investieren und aus seiner comfort zone rauskommen.

    Früher waren es übrigens deutlich weniger Krankenkassen, die das übernommen haben. Es handelt sich also um einen anwachsenden Riesenmarkt, und das Geld, das umgeleitet wird, fehlt in der klassischen Medizin an allen Ecken und Enden. Dagegen stärkt es die Heilpraktiker und deren Lobbyarbeit sowie politisch teils fragwürdige Kräfte.

    Aber, wie gesagt, selber Schuld. Wenn von vielleicht 70.000 gesetzlich versicherten KH-Ärzten jeder plus vielleicht zwei Angehörige in eine homöopathiefreie Kasse wechseln würden, wäre das eine Marktmacht, an der keiner vorbeikommen würde.
    Solange aber selbst entsprechende Einlassungen in einem wenig frequentierten Unterforum nur "mir egal" als Reaktion hervorrufen, ist Hopfen und Malz verloren.
    "An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur diejenigen schuld, die ihn begehen, sondern auch die, die ihn nicht verhindern"
    Erich Kästner, "Das fliegende Klassenzimmer"



  2. #122
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    09.10.2002
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    1.141
    Hab mir die Kassenliste mal angesehen. Ist auch nicht mehr aktuell. Salus BKK erstattet auch.



  3. #123
    head & shoulders Avatar von tarumo
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    Covfefe
    Beiträge
    1.051
    Zitat Zitat von abcd Beitrag anzeigen
    Hab mir die Kassenliste mal angesehen. Ist auch nicht mehr aktuell. Salus BKK erstattet auch.
    q.e.d.
    Dann bitte aber auch nicht rumheulen, wenn in zwei, drei Jahren alle kranken Kassen Homöopathiekosten übernehmen und zwar mit einem Betrag, der schon jetzt ein mehrfaches RLV eines Facharztes "Schulmediziners" beträgt.
    Und wenn man schon aus Gründen der persönlichen Trägheit keinen Kassenwechsel vornimmt, kann man sich z.B. auch in der GWUP o.ä. engagieren- oder einen Betrag, der in etwa den Kassenhomöpathiekosten pro Kopf entspricht, dorthin spenden.
    "An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur diejenigen schuld, die ihn begehen, sondern auch die, die ihn nicht verhindern"
    Erich Kästner, "Das fliegende Klassenzimmer"



  4. #124
    Registrierter Benutzer Avatar von Haematopoesie
    Registriert seit
    18.04.2014
    Semester:
    5
    Beiträge
    312
    https://keineahnungvongarnix.de/?p=7...7nwP9U9MaUsWjk

    "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht" - wenns um die Medizin geht, anscheinend schon? Mir war das gar nicht so bewusst, dass man einfach drauf los behandeln kann und dann 2 Jahre auf Bewährung bekommt.

    .... https://medwatch.de/2019/06/05/heilp...wVZQ9NE2ukbm0s

    Ich komm aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus. Vielleicht wäre ein allgemeines Gesundheitsfach doch nicht so schlecht, wenn man das liest:

    Die Ärzte schlugen eine Chemotherapie mit anschließender Operation und Bestrahlung vor. „Ich habe mich dagegen entschieden“, sagt Masja W. „Ich wollte zuerst wissen, was Krebs ist.“ Eine Chemotherapie sei für sie dasselbe wie Napalm. Bei ihrer Zeugen-Aussage wirkt Masja W. noch immer sehr überzeugt von dieser Sichtweise, obwohl sie mittlerweile sowohl Operation als auch Chemotherapie hinter sich gebracht hat.
    Nach ihrer Diagnose 2016 recherchiert sie im Internet, sie will verstehen, „wodurch Krebs wächst, was ihn verursacht.“ Im Netz stößt sie auf die Praxis von Klaus R. und vereinbart dort einen ersten Termin.
    Geändert von Haematopoesie (04.08.2019 um 12:53 Uhr) Grund: Ergänzung



  5. #125
    Platin Mitglied Avatar von Shizr
    Registriert seit
    18.03.2011
    Ort
    Münster
    Semester:
    5. WBJ
    Beiträge
    829
    Zitat Zitat von Hämatopoesie Beitrag anzeigen
    "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht" - wenns um die Medizin geht, anscheinend schon? Mir war das gar nicht so bewusst, dass man einfach drauf los behandeln kann und dann 2 Jahre auf Bewährung bekommt.
    Aber es ist eigentlich folgerichtig.

    Verurteilt wurde er nicht für die völlig freihändige Verwendung von 3-BP.
    Verurteilt wurde er dafür, dass er das durch Schlampigkeit überdosiert hat.

    Hätte er formal korrekt gearbeitet, hätte er noch tausend Patienten umbringen können, er wäre irgendwie damit durchgekommen.

    Und das finde ich den eigentlichen Skandal.
    Dass Heilpraktiker offensichtlich in einem weiten Bereich völlig willkürlich agieren können, ohne das, WAS sie da tun, irgendwie überprüfen lassen zu müssen.

    Ich meine, ich muss technisch gesehen für jede geburtshilfliche Spinalanästhesie darüber aufklären, dass intrathekales Sufentanil ein off-label-Gebrauch ist.

    Und Heilpraktiker könnten auch ihre eigenen Exkremente in Globuli pressen, etwas davon schwurbeln, dass sie die energetisch aufgeladen und positive Schwingungen darauf fokussiert haben, die ihren Patienten für teuer Geld verkaufen, sie damit von effektiven Therapien fernhalten, und das ist so einfach erlaubt?


    Zitat Zitat von Hämatopoesie Beitrag anzeigen
    Ich komm aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus. Vielleicht wäre ein allgemeines Gesundheitsfach doch nicht so schlecht, wenn man das liest:
    Ich bin ein großer Fan eines Schulfaches "Gesundheitserziehung".
    Aber bitte nach einem klar evidenzbasierten Lehrplan.
    Und keine Schwurbelopathen.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020