teaser bild
Seite 27 von 36 ErsteErste ... 17232425262728293031 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 135 von 177
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #131
    head & shoulders Avatar von tarumo
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    Covfefe
    Beiträge
    979
    Als Nachtrag wäre noch zu bemerken, daß letzte Woche Spahn entschieden hat (oder die KK entschieden haben, daß Spahn entscheiden muß), daß Homöopathie weiterhin von der GKV übernommen werden darf. Alles andere hätte mich doch auch sehr gewundert. Gegen die KK macht in ´schland niemand Politik.

    Bei der ganzen öffentlichen Diskussion handelte es sich also um eine Nebelkerze. Weiterhin nicht übernommen von der GKV werden diverse anerkannte Therapiemethoden, z.B. in meinem Fach leberspezifisches MRT-Kontrastmittel.

    Nachdem Bremen mittlerweile RRG regiert wird, kann ich mir auch vorstellen, daß die dortige Ärztekammer ihre Entscheidung noch einmal "überdenkt", will man doch weiterhin zum Schnittchenessen eingeladen werden.

    Der ganze Faden hier hat vermutlich genau 0,0 Leser zu einem Kassenwechsel bewegt- von daher scheint das ganze für "die Ärzte" dann doch in Ordnung zu sein. Geld ist ja auch nie weg- es bekommt dann nur jemand anders.
    PS: Und wir von der GWUP freuen uns auch über neue Mitglieder

    EDIT: aus aktuellem Anlass. Zwei Menschen könnten noch leben, wenn die Kassen nicht auf die Erstattung von fertig angemischten OGTTs aus Kostengründen verzichtet hätten. In einer Fabrik ist es jetzt eher unwahrscheinlich, daß Methadon (?) auf der gleichen Produktionsstraße hergestellt wird wie Traubenzucker...
    https://www.aerzteblatt.de/nachricht...Screeningtests
    Geändert von tarumo (26.09.2019 um 11:18 Uhr)
    "An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur diejenigen schuld, die ihn begehen, sondern auch die, die ihn nicht verhindern"
    Erich Kästner, "Das fliegende Klassenzimmer"



  2. #132
    Platin Mitglied Avatar von Shizr
    Registriert seit
    18.03.2011
    Ort
    Münster
    Semester:
    4. WBJ
    Beiträge
    813
    Gerade über das hier gestolpert:

    http://www.gesundheits-lexikon.com/T...venierung.html
    http://www.oxyven.de/
    http://www.oxyvenierung.com/


    What the actual f*cking f*ck?

    Ich mein, dass Heilpraktiker jede noch so unbelegte Schei**e gierig aufnehmen, solange man nur Geld damit scheffeln kann, geschenkt.

    Aber Himmel, was läuft mit den Ärzten schief, die diesen gemeingefährlichen Schrott anbieten?



  3. #133
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    362
    Noch viel schlimmer, dass Anbieter von Kursen für Notfallmedizin (ein Anbieter in Ti.rol) auch Info Veranstaltungen dazu anbietet. Was soll das?



  4. #134
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.499
    https://www.sterntv.de/so-skrupellos...-mit-dem-krebs

    Die Patientin ist inzwischen verstorben. Die HP hat weiter ihre Zulassung und die Praxis läuft weiter. Die Tochter hat übrigens ein abgeschlossenes Medizinstudium, hat aber wohl keine Approbation und arbeitet in der Praxis ihrer Mutter als HP.

    Die Frage, warum Ärzte den Schuwrbel anbieten: DIie meisten glauben wohl selber an das was sie anbieten. Viele wollen ja nicht die bösen Pharmaknechte sein, geraten auf die Alternativschiene und dann schlägt der Bestätigungsfehler zu.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



  5. #135
    Falsch abgebogen...
    Registriert seit
    27.04.2012
    Ort
    Kruppstahl und Beton
    Semester:
    durch.
    Beiträge
    3.602
    Es steht ja jedem Menschen zu, die Medizin, die Pharmalobby oder was auch immer kritisch zu hinterfragen aber es will mir einfach nicht in den Kopf, wie Menschen jeglicher Medizin so extrem kritisch gegenüberstehen und der Meinung sind, dass ihnen die Pharmalobby nur das Geld aus den Taschen ziehen will (und das obwohl eigentlich die Krankenkasse für sämtliche Behandlungen aufkommt) und gleichzeitig völlig kritiklos tausende Euros an Heilpraktiker gezahlt werden für irgendwelche fragwürdigen Wundernmittel. Warum wird das nie hinterfragt? Warum haben die Menschen so Angst vor der Geldgier von „Big Pharma“ aber sehen überhaupt kein Problem darin, bei Heilpraktikern horrenden Summen zu zahlen?



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019