teaser bild
Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 60
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2019
    Beiträge
    24

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Liebe Forumteilnehmer, ich war lange Zeit stille Mitleserin und hätte jetzt leider eine nicht besonders angenehme Frage, weil ich mir Sorgen mache. Ich mache seit zwei Wochen Famulatur in einem Krankenhaus. Es gefiel mir bisher gut und ich konnte viel in der Notaufnahme lernen. Jetzt kommt ein Aber.

    Ich wurde am Donnerstag bei einer viszeralchirurgischen OP (leider ziemlich blutig) am Skalpell vom Operateur verletzt. Ich konnte die Wunde nicht sofort desinfizieren. Habe den Fall aufnehmen lassen. Beim Patienten ist angeblich nichts Richtung Infektionen bekannt, aber es liegen auch keine HIV-/Hep.-C-Tests vor. Die Ärzte meinten, man nehme dem "Spender" kein Blut ab, nur mir. Daraus ergibt sich meine Frage: Ist in diesem Fall eine PEP indiziert? Letztendlich kann man nicht wissen, ob er Patient gesund ist, ohne ihn zu testen. Andererseits wäre es ungünstig, falls er doch etwas hat. Würde mich freuen, wenn sich Arbeitsmediziner dazu äußern würden, aber natürlich auch jeder andere.



  2. #2
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.220
    Ähm- warum konntest du nicht direkt desinfizieren? In so einem Fall trittst du ab und desinfizierst die Wunde.
    Ja, es ist Standard den Patienten zu testen, sofern er einwilligungsfähig.
    DICH direkt danach zu testen dient einerseits den Hep-B-Immunstatus festzustellen (falls du keine nachgewiesene Immunität hast) und um deine Ansprüche zu sichern.

    Nein, eine PEP ist nicht indiziert, wenn es keinen Hinweis gibt, dass der Patient positiv sein könnte. Dazu hätte dich aber der D-Arzt beraten sollen.

    https://www.bgw-online.de/DE/Medien-...031A544C8C085E
    Hier kannst du nochmal nachlesen.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2019
    Beiträge
    24
    Danke! Das mit der Desinfektion war einfach ungünstig, wird mir eine Lehre sein. Was ich mich aber frage: Der Patient kann logischerweise während der OP und einige Stunden (Tage?) danach nicht getestet werden. Sollte er doch HIV haben, ist es für die PEP gg. zu spät. Ich dachte eher, dass man PEP anfängt und ggf. bei neg. Test frühzeitig abbricht. Denn andersrum ist es doof.



  4. #4
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.220
    Lies bitte die Infos der BGW. Man macht eine Risikoabwägung und die erfordert nur in bestimmten Fällen eine PEP.
    Warst du überhaupt beim D-Arzt?
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2019
    Beiträge
    24
    Ja, er war gelinde gesagt genervt und nicht daran interessiert.



Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019