teaser bild
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 30
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    07.11.2014
    Ort
    Aachen
    Semester:
    14.
    Beiträge
    30
    Ich kann mich dem bisher Gesagten nur anschließen: Du bist klar im Recht, wenn du umfangreiche Aufgaben, für die du in keinster Weise zuständig bist, ablehnst. Ich habe in Famulaturen und im PJ auch immer bereitwillig der Pflege meine Hilfe angeboten und nie erlebt, dass das (vor allem so frech!) ausgenutzt wurde. In dieser Abteilung scheint es überhaupt kein "Geben und Nehmen" zu sein und dementsprechend solltest du dich klar von den pflegerischen Tätigkeiten abgrenzen. Du solltest natürlich zuerst das direkte Gespräch mit der entsprechenden Person suchen und klar sagen, dass du nicht bereit bist, solche langwierigen Tätigkeiten in deiner wertvollen Ausbildungs-Zeit zu übernehmen und dir dann auch noch Faulheit vorwerfen zu lassen. Wenn das (was nicht ganz unwahrscheinlich ist) nicht fruchtet, wende dich sofort an den Chefarzt/ ltd. OA, der (und nicht die pflegerische Stationsleitung) ist dein Vorgesetzter. Es kann wohl kaum in seinem Interesse sein, dass Studenten in der Abteilung so behandelt werden! In letzter Instanz würde ich die Famulatur abbrechen, wenn du weiterhin so behandelt wirst und keine Rückendeckung von Chef/Oberärzten kommt. Ich hoffe aber, dass sich das Problem lösen lässt und du die Famulatur mit einem guten Gefühl fortsetzen kannst



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #7
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    13.876
    Das ist JETZT die Gelegenheit zu üben, wie man so etwas anspricht, dass eine gute Lösung bei raus kommt.
    Wenn es schief geht, weiss man ja, wie es nicht funktioniert und dann kann man immernoch die Famulatur abbrechen, auf eine andere Station gehen oder sonst eine Lösung finden.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #8
    Propofolist
    Mitglied seit
    02.08.2009
    Semester:
    5.WBJ
    Beiträge
    1.175
    Ich habe selbst früher in der Pflege gearbeitet und meine Erfahrung mit solchen Leuten ist früher wie heute, dass man mit denen nicht vernünftig reden kann. Da hilft alles Verständnis und Freundlichkeit nicht.
    Nichtsdestotrotz würde ich das Gespräch suchen und freundlich versuchen die Sache zu klären. Du solltest deine Position erklären und das du selbstverständlich bereit bist hier und da zu helfen, aber du kein Pflegepraktikum machst. Das hört man nicht gerne, ist aber einfach so.

    Ich bin nach all den Jahren teilweise immer noch erstaunt wie unmöglich diverse Leute mit ihren Mitmenschen umgehen.
    I use multi-million dollar satellites to find tupperware in the woods - what´s your hobby ?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.08.2017
    Beiträge
    256
    Gibts vielleicht ne nette zugängliche Pflegekraft? Alternativ würde ich auch über den Arzt gehen. Ich hatte die Situation auf einer Famulatur mal ähnlich, hab beim Lagern eines Patienten geholfen (reißt man sich ja kein Bein aus), was dann in Waschen und Bettenwechsel ausgeartet ist. Da ich nur noch wenig Zeit dort hatte, hab ich mitgemacht, aber als mir dann am nächsen Tag die "Urinrunde" für die DKs angeboten wurde, waren auch die anderen Pfleger und die Stationsärztin auf meiner Seite und meinten, ich sei hier nicht der Pflegepraktikant. Insofern, einfach bei den Kollegen (ärztliche wie auch vernünftige Pflegende) ansprechen.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #10
    ehemals Medicus93
    Mitglied seit
    26.02.2013
    Beiträge
    111
    Diese stationsleitung ist ja mal sowas von frech!!! Als Famulant hat mal 0 mit der Pflege zu tun und dass du kleine Aufgaben übernimmst ist sehr nett von dir und das sollte man eigentlich würdigen! Würde es mit dem Stellvertreter des Chefs besprechen, allein schon aus dem Grund, damit nachfolgende famulanten es leichter haben
    YOLO



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019