teaser bild
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Platin Mitglied
    Registriert seit
    22.05.2014
    Ort
    Bonn
    Semester:
    PJ I (Innere)
    Beiträge
    813
    Hallo zusammen,

    ich habe die Woche das Kapitel "Antikoagulation" in Amboss gelesen und mir ist eine Frage eingefallen, die ich auch schon irgendwann mal während klinischer Pharma hatte aber nie gestellt habe.

    Warum wird in Deutschland zur Antikoagulation hauptsächlich Marcumar statt Warfarin verschrieben? Die Preisdifferenz spielt da denke ich keine Rolle im Vergleich von den neuen oralen Antikoagulantien ist Warfarin ja fast so günstig wie Marcumar.

    Beim Blick in die Fachinfo wurde mir ja bestätigt, dass das zeitliche Wirkprofil von Warfarin dem von Marcumar ja schon überlegen ist, was das Bridging bei OPs ect. angeht.

    Kann mir eventuell hier jemand weiterhelfen?



  2. #2
    verfressen & bergsüchtig Avatar von Evil
    Registriert seit
    31.05.2004
    Ort
    Westfalenpott
    Beiträge
    14.348
    Bridging wird nur bei mittlerem und hohem Thromboembolierisiko empfohlen, siehe auch die nicht mehr ganz aktuelle AWMF-Leitlinie:

    https://www.awmf.org/uploads/tx_szle...abgelaufen.pdf

    Ansonsten hat der Einsatz von Marcumar in D gegenüber Warfarin eher historische Gründe.
    Ein Vorteil ist die längere HWZ allerdings insofern, als daß Einnahmefehler im Sinne von einmaligem Vergessen der Einnahme nicht ins Gewicht fallen.
    Weil er da ist!
    George Mallory auf die Frage, warum er den Everest besteigen will



  3. #3
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    12. (PJ)
    Beiträge
    6.820
    Anderswo gibt es auch noch Acenocoumarol, z.B. in der Schweiz, Österreich oder Spanien - die HWZ ist etwas länger als bei Rivaroxaban, aber deutlich kürzer als bei Warfarin oder gar Marcoumar...



  4. #4
    Platin Mitglied
    Registriert seit
    22.05.2014
    Ort
    Bonn
    Semester:
    PJ I (Innere)
    Beiträge
    813
    Spannend! Vielen Dank für eure Antworten!
    In die Leitlinie werde ich auf jeden Fall mal genauer reinschauen. Und ich gebe zu, dass ich von dem von davo genannten Medikament bis jetzt noch nicht gehört hatte.



  5. #5
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    12. (PJ)
    Beiträge
    6.820
    Handelsname Sintrom.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019