teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 7
Forensuche

Thema: EKG PQ-Linie

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.10.2018
    Beiträge
    4

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo,
    ich verstehe das Prinzip nicht, dass die PQ-Linie isoelektrisch ist. Zur Erklärung wird immer angeführt, dass das Herzskelett Vorhof von Kammer trennt und damit isoliert.
    Die Frage die sich mir aber stellt ist:
    Wenn der Vorhof erregt ist, ist die Kammer ja noch nicht erregt. Ergo besteht doch an der Oberfläche trotzdem eine Potentialdifferenz, die meine Elektrode registriert. Im Vorhof selber mag zwar keine Potentialdifferenz sein, grnauso wie in der Kammer selber, aber an der Oberfläche besteht doch trotzdem eine Potentialdifferenz zwischen Vorhof und Kammer.

    Kann mir jemand helfen?



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.08.2017
    Beiträge
    441
    Es ist ja beides noch nicht erregt, sondern im AV-Knoten wird die Erregung gestoppt und dann weitergeleitet. Und selbst wenn im AV-Knoten eine Differenz besteht, ist sie summenmäßig so klein, dass an der Oberfläche (wie bei der Sinus-Knoten-Depolarisation) nichts zu sehen wäre.



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.10.2018
    Beiträge
    4
    Während der p welle sind doch die vorhöfe erregt?!



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.08.2017
    Beiträge
    441
    So ist es. Ich denke aber, während der PQ Strecke passiert elektrisch ähnlich wie während der ST-Strecke nichts. Und die Repolarisation (wie T der Kammer) verschmilzt dann mit QRS.



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    02.03.2019
    Beiträge
    75
    Es stellt sich natürlich die Frage, ob rein Potenzialdifferenzen gemessen werden oder vielmehr die Änderung einer (bestehenden) Potenzialdifferenz.

    Demnach würde das EKG Gerät im Bereich der PQ Strecke keine Änderung der Potenzialdifferenz wahrnehmen solange die Erregung den AV-Knoten passiert.

    Hier noch ein interessantes Video zu der Entstehung des EKGs:

    https://youtu.be/-taTFJ--ay8



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020