teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 9
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.04.2019
    Beiträge
    1

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo,
    Ich bin Deutsche und habe nach dem Abitur mein Studium in Heidelberg begonnen, musste dann jedoch aus familiären Gründen nach Spanien ziehen, habe in Heidelberg abgebrochen, das spanische Abitur abgelegt und mit dessen Durschnittsnote über den üblichen Weg einen Platz bekommen. Ich studiere nun in Valencia an einer normalen öffentlichen Universität und werde auch hier mein Studium abschließen. Jedoch ist für mich klar, dass ich aufgrund offensichtlicher wirtschaftlicher und sozialer Unterschiede meine Facharztausbildung in Deutschland ablegen möchte und demnach nach dem Studium hier (welches mir 100% anerkannt wird, nicht anders als ein deutsches), in Deutschland Bewerbungen an Kliniken schicken werde.
    Hat jemand hier selbst seinen Abschluss im Ausland abgelegt und sich dann in Dtl um eine Ausbildungsstelle beworben? Oder hat vlt Kollegen, auf die dies zutrifft?

    Habt ihr das Gefühl, man ist gegenüber deutschen Absolventen im Nachteil?
    Was kann ich während oder nach meines Studiums hier tun um meine späteren Jobchancen in Dtl zu verbessern?

    Ich habe leider das Gefühl, dass Abschlüsse aus Südeuropa in deutschen Augen minderwertig sind und man das als Deutscher nur dann vorweist, wenn man in Dtl selbst keinen Platz bekommen hat. Was zB bei mir nicht der Fall ist. Oder habe ich da einen falschen Eindruck von der Mentalität?
    Vielen Dank für eure Hilfe!



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.01.2015
    Beiträge
    48
    An meiner ehemaligen Klinik wurde ein portugiesischer Kollege eingestellt, keinerlei Probleme (grosser nichtuniversitärer Maximalversorger.)



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  3. #3
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    12. (PJ)
    Beiträge
    6.998
    Es gibt an deutschen Krankenhäusern unzählige Absolventen ausländischer Unis. Das zeigt doch schon, dass deine Vermutung Unsinn ist.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  4. #4
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.026
    Deine Muttersprache ist Deutsch- damit bist du schon ziemlich weit oben im Bewerberfeld.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  5. #5
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    23.05.2012
    Semester:
    Narkosefachzwerg
    Beiträge
    1.961
    Zitat Zitat von WackenDoc Beitrag anzeigen
    Deine Muttersprache ist Deutsch- damit bist du schon ziemlich weit oben im Bewerberfeld.
    Exakt.
    Selbst an großen prestigeträchtigen Unikliniken arbeiten mittlerweile so viele ausländische Kollegen, da dürftest du als Muttersprachler keine Probleme haben (außer es ist eine winzige Nische, die du dir suchst, oder eine sehr beliebte Stadt wie München oder Berlin. Aber bei den großen Fächern dürfte alles gut sein).



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019