teaser bild
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 24
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Blasphemie
    Registriert seit
    20.12.2016
    Semester:
    Mittelbau
    Beiträge
    292

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Relaxometrie Beitrag anzeigen
    Falls Du in Köln suchst, kann ich Dir ein Haus nennen, in dem der Chef der Viszeralchirurgie vermutlich ok ist. Mein Dr.-Vater, zu dem sich der Kontakt seit Beendigung der Diss zwar verlaufen hat, der aber immer fair und freundlich war, ist nämlich in einem kleineren Haus in Köln Chef geworden. Allerdings ist es auch kirchlich und ich hoffe nicht, daß er sich so zum Negativen verändert hat, daß er derjenige ist, von dem Du oben geschrieben hast.
    Ich hatte ebenfalls überlegt, ob es in besagter Stadt ein Haus ist, wo ich kürzlich für eine Woche für ein Blockpraktikum war. (Fakten treffen zu, Fach auch.) Allerdings waren dort die PJler alle total zufrieden und die Kollegen aus den höheren Rängen schienen auch human, insofern kann ich mir solche Arbeitsbedingungen dort nur schwer vorstellen.



  2. #12
    The Cake is a Lie Avatar von Kackbratze
    Registriert seit
    05.04.2003
    Ort
    Muryevo
    Semester:
    Ober-Unarzt
    Beiträge
    20.526
    30-40 Hernien und Würmer im Jahr machen dich glücklich? Im 3. WBJ? Du passt da echt gut rein. Von deiner Seite aus wenige Erwartungen, von Leitungsebene kein vernünftiger Umgang. Unterschreib da schnell, bevor die Stelle noch weg ist!



  3. #13
    Platin Mitglied Avatar von Shizr
    Registriert seit
    18.03.2011
    Ort
    Münster
    Semester:
    4. WBJ
    Beiträge
    758
    Zitat Zitat von sascha88 Beitrag anzeigen
    - 40 Stunden-Woche, ich soll aber ein Opt-Out unterzeichnen. Hinsichtlich Überstunden meint der Chef, dass man nicht immer alles aufschreibe, sondern kulant hier mal ein paar Stunden mehr, und da mal ein paar Stunden weniger arbeiten würde
    Für mich klingt da irgendwie durch, dass diese Kulanz primär durch die Klinik erwartet wird.

    Zitat Zitat von sascha88 Beitrag anzeigen
    - Der Chef sagte, dass man als kirchlicher Träger nicht das grosse Geld habe. 4800 brutto im 3. Jahr gemäss TV Grundgehalt wären drin.
    Klingt für mich nach "Wir sind kurz vor der Insolvenz".
    Selbst wenn man am Ende dennoch tarifgemäß bezahlt.

    Zitat Zitat von sascha88 Beitrag anzeigen
    - Der Chef meinte, dass man versucht alles, was geht zu assistieren. Natürlich, meinte er, kriegt der Geschicktere und Engagiertere mehr assistiert.
    Mit anderen Worten, man benutzt Eingriffe, um Duckmäuser zu honorieren und Querköpfe zu bestrafen.


    Ich bin zwar kein Chirurg, aber ich finde, da sind genug red flags, um um diese Klinik einen großen Bogen zu machen.



  4. #14
    The Cake is a Lie Avatar von Kackbratze
    Registriert seit
    05.04.2003
    Ort
    Muryevo
    Semester:
    Ober-Unarzt
    Beiträge
    20.526
    Aber für 30 Hernien im Jahr!
    Also alle 10 Tage einmal im Op und die Würmer dann im Nachtdienst. Das ist eine TOP-Ausbildung!!!



  5. #15
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    1.297
    Zitat Zitat von Shizr Beitrag anzeigen
    Klingt für mich nach "Wir sind kurz vor der Insolvenz".
    Selbst wenn man am Ende dennoch tarifgemäß bezahlt.
    Ach Schmarrn. Kirchliches Haus und Insolvenz... das ist die übliche Mitleidstour um zu rechtfertigen dass man unterhalb des eigentlichen Marburger Bund TVÄ-VKA Tarifes bezahlt. Einfach die Tränendrüse. Hätte er sich auch sparen können.
    24h-Dienste sind meist gut bezahlt. Die Frage ist halt wieviel da zu tun ist. Wenn da so viel zu tun ist wie in unserem Haus dann wäre das ein Ausschlussgrund.

    Und bzgl. OP-Zahlen: mei. 30 Hernien. Klar kann man sagen 30 Hernien/Jahr sind besser als nichts, auch 50 Port-Anlagen/Jahr sind besser als nichts. Die Frage ist ob sich das ändert: Wie sieht es denn aus wenn du weiter kommst? Haben die auch genug Gallenblasen oder Hemikolektomien? Und darf das auch ein Assistent irgendwann machen?



Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019