teaser bild
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 22
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Unregistriert
    Guest
    Aufgrund der spärlich angegebenen Anamnese (Hat sie Durchfall, Übelkeit, Husten, Reisen, etc.) und Untersuchung (keine genauen Schmerzpunkte angegeben, Urogenitaltrakt nicht untersucht, Lunge nicht untersucht(könnte auch PNeumonie haben, deswegen CRP und Leuko hoch)) kann man da doch keine OP verantworten (Obwohl das IMPP das wahrscheinlich hören will).



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  2. #17
    Platin Mitglied
    Mitglied seit
    22.05.2014
    Ort
    Bonn
    Semester:
    PJ I (Innere)
    Beiträge
    834
    Ja, aber: Es gibt ein Paper dazu, also haben wir die Chance, das anzufechten.

    Sorry, ich mag Amboss, aber ich würde mich als Patientin halt auch hart bedanken, wenn die mich direkt laparaskopieren und dann feststellen "Oh, die Appendix ist ja doch nicht entzündet."

    Auch, wenn das wohl so gehandhabt wird, persönlich empfinde ich "good clinical practice" anders. Es könnte halt nicht nur ne EUG sein, sondern vllt. ne Adnexitis, oder - im Sinne von Läuse und Flöhe: frau hat irgendeine Entzündung und halt jetzt dazu noch eine stielgedrehte Ovarialzyste...



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  3. #18
    Unregistriert
    Guest
    An die Koalition, die denkt die Pt. hat eine Appendizitis: dann hätte man ja wohl eine McBurney oder Lanz oder einen anderen Punkt bitte untersuchen können, damit WIR wissen sofort OP.

    An die EUG Fraktion: es ist kein HCG angegeben, also kann ich davon erstmal nicht ausgehen.

    Wieso soll ich die kreislaufstabile Pt. jetzt OHNE Bildgebung und körperliche Untersuchung laparoskopieren?



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  4. #19
    Unregistriert
    Guest
    "deutlicher Druckschmerz im mittleren und rechten UB mit Abwehrspannung" und dazu die Entzündungsparameter... klingt für mich wie eine Umschreibung von McBurney und Lanz



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  5. #20
    Unregistriert
    Guest
    Sollte man nicht grundsätzlich bei gebärfähigen Frauen nen HCG Test gemacht haben bevor man n Abdomen-CT fährt?
    EUG mag ja passen aber geht man mal von dem eventuell nicht ganz so unwahrscheinlichen Fall aus, dass die Gute ne Appendizitis + regelrechte Schwangerschaft gerade durchläuft wäre ein CT schon fast ein Kunstfehler.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019