teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 12
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.04.2013
    Semester:
    Flacharzt
    Beiträge
    16

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo,
    ich bin demnächst mit dem 3. STEX durch und möchte perspektivisch in die Intensivmedizin.
    Ich hab schon in der Weiterbildungsordnung gesucht, konnte aber keine Antwort auf meine Frage finden:

    Ist es möglich, nach 4 Jahren Anästhesie und 4 Jahren Innerer Medizin beide Fachärzte zu machen?

    Wobei einem jeweils ein Jahr in der "unmittelbaren Patientenversorgung" des anderen Faches angerechnet werden müsste.

    Oder ist beispielsweise nach dem 1. Facharzt das Fremdjahr schon verwendet worden und kann nun nicht mehr für den 2. Facharzt angerechnet werden?

    Vielen Dank



  2. #2
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.155
    Du kannst Zeiten für den zweiten Facharzt anrechnen lassen, wenn die Weiterbildungszeit für den zweiten Facharzt noch mindestens die Hälfte der geforderten Weiterbildungszeit umfasst.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2014
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    31
    Von einem Kollegen in BaWü weiß ich, dass es für Innere und Anästhesie prinzipiell möglich ist - jedoch macht er Innere in der Schweiz, da ihm nur dort das "Fremdjahr" in der Anästhesie anerkannt wird, umgekehrt ist es bekanntermaßen kein Problem. Zumindest in der WBO für Nordrhein und der Muster-Weiterbildungsordnung Innere steht nichts von anderen Fächern, die anerkannt werden...

    "60 Monate im Gebiet Innere Medizin unter Befugnis an Weiterbildungsstätten, davon müssen 48 Monate in Innere Medizin oder in mindestens zwei verschiedenen Facharztkompetenzen des Gebiets Innere Medizin abgeleistet werden,
    - davon müssen 30 Monate in der stationären Patientenversorgung abgeleistet werden
    - müssen 6 Monate in der Notfallaufnahme abgeleistet werden
    - müssen 6 Monate in der Intensivmedizin abgeleistet werden"
    (MWBO 2018, S.115)

    Bzgl. Intensivmedizin: In der Aästhesie-WBO steht, dass man sich "6 Monate Intensivmedizin in einem anderen Gebiet" anrechnen lassen kann - insgesamt sollte man also die Anä-Weiterbildung auf 42 Monate verkürzen können (ist nur die Frage, ob man dann seine Narkose-Zahlen zusammen-/bescheinigt bekommt).



  4. #4
    The Cake is a Lie Avatar von Kackbratze
    Registriert seit
    05.04.2003
    Ort
    Muryevo
    Semester:
    Ober-Unarzt
    Beiträge
    20.521
    Es ist nicht möglich beide FAs in 4 Jahren zu machen.



  5. #5
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.155
    Ich glaube er meint 4+4 statt 5+5.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019