teaser bild
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 30
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    head & shoulders Avatar von tarumo
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    Covfefe
    Beiträge
    979

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Na ja, das jahrelange brainwashing durch Schule, Familie, Medien, Hochschulstart etc...bzgl. des Notenspiegels läßt sich halt jetzt von nicht auf gleich eliminieren. Dumm nur, wenn dann auf der Approbationsurkunde und später der Facharzturkunde gar keine Noten draufstehen
    Allerdings scheint die TE trotz vermutlich guter Noten in Berufsfelderkundung selbige vernachlässigt zu haben. Mit ein wenig Recherche hätte man feststellen können, daß der Ärztemangel auch in KH noch innerhalb des Münchner S-Bahn-Netzes manifest ist... mit fließend Deutsch in Wort und Schrift und deutschen Urkunden sollten die Chancen aber recht groß sein. Chefärzte, die geistig in den 70er Jahren geblieben sind, mag es ja noch ein paar geben. Eine passive Grundhaltung wie in dem Eröffnungsthread gezeigt paßt aber eher nicht mit einer attraktiven Stelle zusammen...
    Im übrigen sind in einem an Bayern angrenzenden Bundesland mittlerweile mehr als 300 nicht-autochtone ÄrztInnen selbst ohne die geforderte Minimalqualifikation einer vorläufigen Berufserlaubnis ganz offiziell beschäftigt...
    "An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur diejenigen schuld, die ihn begehen, sondern auch die, die ihn nicht verhindern"
    Erich Kästner, "Das fliegende Klassenzimmer"



  2. #7
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    7.555
    KJP ist ein Ultramangelfach. Da wird vielerorts wirklich absolut jeder eingestellt. Jemand wie du, der durch KJP als PJ-Wahlfach ohnehin bereits echtes Interesse am Fach gezeigt hat, erst recht.

    Und auch bei Innere wirst du IMHO kein Problem haben, da du verständliches Deutsch sprichst, was gerade in kleineren Häusern ja wirklich schon zur Seltenheit geworden ist.

    Ich würde mich deshalb ganz normal bewerben - dort wo du hin willst. Schreib doch einfach mal ein paar Chefärzten - meist kommt meiner Erfahrung nach sehr schnell die Rückmeldung dass man sich bewerben soll, oder gleich eine Einladung zu einem Gespräch.

    P.S.: Dass es in München anders sein wird, liegt in der Natur der Sache. Aber Bayern ist ja groß.



  3. #8
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    30.07.2010
    Ort
    Ulm
    Semester:
    8
    Beiträge
    2.380
    München muss es nicht unbedingt sein, also da bin ich wirklich nicht so ortsgebunden. Nur Bayern wäte aufgrund meines Umfeldes hier wünschenswert.
    Hier liest man ja doch öfter mal, dass trotz vieler Bewerbungen es einfach nicht klappen möchte. Vielleicht bewerben die sich alle suboptimal. Mir ist bewusst, dass es einen Ärztemangel gibt, aber es ist doch trotzdem abschreckend diese schlechten Noten zu sehen...würdet ihr die Noten bzw Zeugnisse mit reintun? Oder nur die Approbation in die Bewerbung?
    Wie hoch sind denn so die Chancen aus dem PJ direkt übernommen zu werden? Ist das im Freising( ist ja recht nah an München) realistisch?



  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    550
    Du kannst die Zeugnisse rein tun oder draußen lassen. Es wird keinen Unterschied machen.

    Deine Fragen sind totaler Quatsch. Was sollen wir dir sagen, wie "die Chancen aus dem PJ direkt übernommen zu werden" sind. Schau es dir an, probier es aus, wenn es dir gefällt, dann frag, wie es mit einer Anstellung aussieht. So viel Elan, das einfach mal in Angriff zu nehmen, wirst du ja wohl haben.

    Schon vor über 10 Jahren wurde mir im PJ in jeder meiner Stationen eine Stelle angeboten, ohne dass sich überhaupt jemand für Noten interessiert hat, und das hat sich seitdem doch nur noch verstärkt.



  5. #10
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    02.07.2008
    Semester:
    4. WBJ
    Beiträge
    1.495
    KJP ist kein Problem in Bayern ;)



Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019