teaser bild
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 16
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Julia240293
    Guest
    Ich finde auch, dass ein möglicher Darmkeim wahrscheinlich ist, da der Junge bereits nach 48h Beschwerden angibt und ide Wunde erst blande erscheint. Erst einen Tag später lässt sich eine Infektion dort abgrenzen.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.11.2012
    Beiträge
    73
    Ne, kann ich nicht .
    Aber Altmeyers Enzyklopädie sagt, das Streptokokken (allg. gesprochen) insb. bei Kindern auch zur normalen Hautflora gehören können.
    https://www.enzyklopaedie-dermatolog...a-normale-1673



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  3. #8
    Unregistriert
    Guest
    Das spricht ja dafür, dass man mit den gegebenen Informationen das nicht auseinanderhalten kann?
    Also ob das jetzt die natürliche Hautflora ist oder ob die nachgewiesenen Streptokokken jetzt diesen Infekt
    auslösen. Die Quantitative Bestimmung erscheint mir da nicht überzeugend.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  4. #9
    Unregistriert
    Guest
    Sehe das genauso, dass Enterokokken nicht-hämolysierende Streptokokken sind. Passt zur Enterokokkenlücke der Cephalosporine.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  5. #10
    Unregistriert
    Guest
    Allerdings können doch auch koagulase-negative Staphylokokken für die Wundinfektion verantwortlich sein. Staph. epidermidis macht ja gerne fremdkörperassoziierte Infekte und die Eiterstippchen zeigen sich genau im Bereich der Wundnaht, die ja einen Plastik-Fremdkörper darstellt. Außerdem ist der Staph. epidermidis gerne mal besonders im Krankenhaus multiresistent, weshalb er vllt nicht auf das Cefotaxim angesprochen hat. oder nicht?



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019