teaser bild
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 20
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Unregistriert
    Guest

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Fallbeschreibung - verbrannter Unterschenkel, "feucht, rekapillarisiert, schmerzhaft, Residuen einer Brandblase sichtbar"
    Ich schließe hieraus eine Verbrennung 2. Grades (eher oberflächlicher Typ)

    Meines Erachtens sind Antwortmöglichkeiten A und B durchaus beide möglich, je nach u.a. Hauttyp der Patientin:
    A) Die wunde wird ohne erkennbare Residuen verheilen
    B) Es werden wahrscheinlich Pigment/-Texturunterschiede i.Vgl. zur gesunden Haut bleiben.

    Natürlich erstmal Dozentenmeinung etc abwarten jedoch nehme ich an, dass A) die gesuchte Antwort war, Lehrziel hier differenzierung zwischen tiefer und oberflächlicher Verbrennung 2. Grades

    zu B: https://www.uptodate.com/contents/sk...ond-the-basics
    UpToDate besagt, dass "Superficial partial-thickness skin burns" zwar ohne Vernarbung ausheilen, jedoch "The burned area may permanently become darker or lighter in color", womit auch bei leicht zweitgradigen Verbrennungen ein Pigmentunterschied auch durchaus bestehen bleibt!

    Zudem ist der Hauttyp der Patientin in der Frage nicht erwähnt, was auch durchaus Auswirkungen auf einen Heilungsprozess nehmen könnte wenn ich mich recht entsinne. Hier jedoch keine gute Literatur gefunden, vllt kann da jemand mithelfen.

    Außerdem persönliche Erfahrung, habe in der Sauna mal V2G geholt und habe die Narbe immer noch



  2. #2
    Unregistriert
    Guest
    Es war aber ja auch von im Falltext das die Wunde "sehr schmerzhaft" ist. Das spricht m.E. für Grad II a -> dementsprechend keine Narbe
    Narben gibt es ab II b...



  3. #3
    Agent00studmed
    Registriert seit
    08.11.2011
    Semester:
    PJ 1
    Beiträge
    200
    Ja die Pigmentstörung hat meiner Meinung nach auch den Unterschied ausgemacht. Es MUSS nicht sicher wieder komplett normale Haut entstehen



  4. #4
    Unregistriert
    Guest
    laut amboss bei verbrennungen 2a = Restitutio ad integrum



  5. #5
    Unregistriert
    Guest
    Amboss Verbrennungen:

    Verbrennungen Grad 1 und 2a: Keine Narbenbildung, jedoch Hyper- und Hypopigmentierung möglich



Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019