teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    28

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Die Dozenten meinen B) i.a. Lysetherapie. In https://www.dsg-info.de/images/stori...fall_final.pdf steht aber deutlich "Patienten mit akutem Basilarisverschluss sollten mit einer mechanischen Thrombektomie behandelt werden, und wenn keine Kontraindikationen vorliegen, gemeinsam mit einer intravenösen Thrombolyse (veränderte Empfehlung). Eine eindeutige Obergrenze des Zeitfensters kann nicht angegeben werden, vermutlich ist es länger als bei Verschlüssen der vorderen Zirkulation" Somit wäre mMn c) Thrombektomie richtig



  2. #2
    Agent00studmed
    Registriert seit
    08.11.2011
    Semester:
    PJ 1
    Beiträge
    200
    Genau



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.03.2019
    Beiträge
    57
    Außerdem stand in der Frage, was am am effektivsten ist. Und das ist die Thrombektomie...



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.08.2015
    Beiträge
    6
    Bin mir auch sicher, dass die Experten sich hier geirrt haben. Einen wake-up-stroke lysiert man in der Regel nicht.



  5. #5
    Unregistriert
    Guest
    Alleine dass Lyse ja bei einer Zeitdifferenz von rund 7 Stunden ohnehin keinen Sinn mehr macht oder?



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019