teaser bild
Seite 5 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 25 von 40
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #21
    schmierig Avatar von Gesocks
    Registriert seit
    15.07.2011
    Ort
    Waterkant
    Semester:
    hinten
    Beiträge
    2.108

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Es ist selbstverständlich Quatsch, jedes Kind mit Bewusstseinsstörung durch diese Liste zu ballern (genauso wenig folgt jedem Fieberkrampf ein cCT) - und das ist eindeutig auch nicht das Anliegen der Leitlinie... Die bildgebende Antwort ist sogar ein Angio-CT, wenn ich das dem Vorpost richtig entnehme? Beim besten Willen nicht.
    Meningitisverdacht - der Typ ist nunmal erstrangig typisch meningitisch - erfordert ein differenziertes Vorgehen (im Klartext: Mibi-Asservierung, Antibiose, dann den ganzen Rest), und genau das sollte hier meines Erachtens abgefragt werden.

    Die zeitkritische Antibiose wird selbstverständlich auch nicht durch zeitversetzte Blutkulturen verzögert (außerdem wäre der spitzfindige, m.E. unsinnige sprachliche Einwand ebenso spitzfindigerweise - erst "eine Blutkultur", dann "noch eine Blutkultur" - mit jeder Variante kompatibel ).



  2. #22
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.08.2015
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von Gesocks Beitrag anzeigen
    Es ist selbstverständlich Quatsch, jedes Kind mit Bewusstseinsstörung durch diese Liste zu ballern (genauso wenig folgt jedem Fieberkrampf ein cCT) - und das ist eindeutig auch nicht das Anliegen der Leitlinie... Die bildgebende Antwort ist sogar ein Angio-CT, wenn ich das dem Vorpost richtig entnehme? Beim besten Willen nicht.
    Meningitisverdacht - der Typ ist nunmal erstrangig typisch meningitisch - erfordert ein differenziertes Vorgehen (im Klartext: Mibi-Asservierung, Antibiose, dann den ganzen Rest), und genau das sollte hier meines Erachtens abgefragt werden.

    Die zeitkritische Antibiose wird selbstverständlich auch nicht durch zeitversetzte Blutkulturen verzögert (außerdem wäre der spitzfindige, m.E. unsinnige sprachliche Einwand ebenso spitzfindigerweise - erst "eine Blutkultur", dann "noch eine Blutkultur" - mit jeder Variante kompatibel ).
    Also was ich mich bei dieser Frage irritiert war, war die Tatsache, das in der Aufgabenstellung explizit gefragt wurde welche diagnostische Maßnahme zur Bestätigung oder zum Ausschluss durchzuführen ist.
    Also ich hab auch das MRT-A genommen obwohl ich es dämlich fand. Zum einen würde eine negative BK meine Diagnose ja nicht ausschließen. BK haben ja keine 100% Sensitivität. Und ein Nachweis einer Meningitis wäre es ja auch nicht. Dafür müsste ich doch eigentlich eine Lumbalpunktion machen. Eine positive BK weist doch erstmal nur eine Bakteriämie nach. Ich fande einfach keine Antwortmöglichkeit schlüssig.



  3. #23
    schmierig Avatar von Gesocks
    Registriert seit
    15.07.2011
    Ort
    Waterkant
    Semester:
    hinten
    Beiträge
    2.108
    Über die Formulierung kursieren in diesen Thread jetzt mehrere Gerüchte...
    Weiter oben hieß es: "welche Maßnahme ist zur Bestätigung oder zum Ausschluss der wahrscheinlichsten Verdachtsdiagnose (...) durchzuführen?"
    Später war noch von "zuerst" durchzuführender Maßnahme die Rede.

    Die In-die-Fresse Verdachtsdiagnose ist natürlich die bakterielle Meningitis, Blutkulturen dienen der Bestätigung und sind an erster Stelle durchzuführen.

    Klinisch wichtige Frage, ohne Scheiß jetzt.



  4. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.04.2019
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von Gesocks Beitrag anzeigen
    Über die Formulierung kursieren in diesen Thread jetzt mehrere Gerüchte...
    Weiter oben hieß es: "welche Maßnahme ist zur Bestätigung oder zum Ausschluss der wahrscheinlichsten Verdachtsdiagnose (...) durchzuführen?"
    Später war noch von "zuerst" durchzuführender Maßnahme die Rede.

    Die In-die-Fresse Verdachtsdiagnose ist natürlich die bakterielle Meningitis, Blutkulturen dienen der Bestätigung und sind an erster Stelle durchzuführen.

    Klinisch wichtige Frage, ohne Scheiß jetzt.
    Wieso bestätigt denn eine Bakteriämie eine Meningitis? Kann doch alles mögliche im Septischen Bereich sein von Abzess zu Herzklappen - alles mit positiver Blutkultur. Für mich wäre eigentlich ziemlich eindeutig aus der Fragestellung, dass es dem Kind schlecht geht und ein hochgradiger Veracht auf Meningitis vorliegt. Fokussuche wird nicht durch eine BE gemacht. Wie immer hängt es hier an der Formulierung.



  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.08.2015
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von Gesocks Beitrag anzeigen
    Über die Formulierung kursieren in diesen Thread jetzt mehrere Gerüchte...
    Weiter oben hieß es: "welche Maßnahme ist zur Bestätigung oder zum Ausschluss der wahrscheinlichsten Verdachtsdiagnose (...) durchzuführen?"
    Später war noch von "zuerst" durchzuführender Maßnahme die Rede.

    Die In-die-Fresse Verdachtsdiagnose ist natürlich die bakterielle Meningitis, Blutkulturen dienen der Bestätigung und sind an erster Stelle durchzuführen.

    Klinisch wichtige Frage, ohne Scheiß jetzt.
    Du hast absolut recht mit dem was du sagt, die wahrscheinlichste DD ist sicher die Meningitis.
    Aber die BK würde der Aufgabenstellung nicht gerecht werden, die danach fragt was man als erstes macht um die Diagnose zu bestätigen oder auszuschließen (das war umformuliert die Frage).
    Eine BK ist einfach nicht geeignet eine Meningitis zu bestätigen. Und schon gar nicht sie auszuschließen. Sie ist sicher eine der ersten Maßnahmen, aber nicht diejenige, die hilft die Diagnose Meningitis zu bestätigen. Geschweige denn dass eine negative BK eine Meningitis nicht ausschließt. Eine Sinusthrombose, auch wenn eher unwahrscheinlicher, wäre mit der MRT-A oder CT-A sicher ausgeschlossen bzw nachgewiesen. Aber ich muss zugegeben, neben der Meningitis eher eine zweitrangige DD.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019