teaser bild
Seite 5 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 25 von 37
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #21
    Registrierter Benutzer Avatar von Leoline95
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Marburg
    Semester:
    9.
    Beiträge
    119

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    ^^
    würde ich mir erst Gedanken drum machen, wenn es soweit ist bzw. am letzten Tag eine Bewerbung dortlassen, wenn einem die Klinik gefallen hat.



  2. #22
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2016
    Beiträge
    13
    Ich habe mir den Grehn ausgeliehen, sah nach oberflächlichem durchblättern besser aus als das Buch von Thieme. Ich werde übrigens auch PJ in der Augenheilkunde machen, sofern das Examen im Herbst gut läuft



  3. #23
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.04.2019
    Beiträge
    8
    Hallo zusammen!

    Ich stehe kurz vor dem PJ und habe Augenheilkunde als Wahlfach (3.Tertial), ich möchte auch Auge als Facharztausbildung machen.

    Ich habe aber einige Sorgen, erstens geht es um die Note im Hammerexamen - vermutlich eine 4, leider habe ich es nicht besonders gut mit dem neuen Examensformat hingekriegt. Wie stehen meine Chancen, in Deutschland eine Assistenzarztstelle zu bekommen? Ich habe auch eine klinische Doktorarbeit im Bereich der Augenheilkunde, die aber momentan ziemlich richtungslos geht, also sehr wahrscheinlich wird noch nicht fertig sein, wenn ich mich schon im Bewerbungsprozess befinde.

    Außerdem habe ich Sorgen wegen meiner schlechten Untersuchungs-Skills. Ich habe famuliert, trotzdem komme ich mit der Spaltlampe nicht zurecht. Mit dem vorderen Augenabschnitt geht es einigermaßen, ich kann eine Katarakt erkennen, aber die Funduskopie ist kaum möglich. Nur 2-3 Mal habe ich den Sehnerv an der Spaltlampe erkannt, und das war mit der Hilfe von einem Arzt, der meine Handstellung der Linse korrigiert hat. Alleine habe ich bis jetzt keinen Erfolg. Meistens lasse ich die Patienten, wenn ich für mehr als 1-2 Minuten kein eindeutiges Bild bekomme. Die indirekte/direkte Ophthalmoskopie habe ich während des Spiegelkurses mehrmals erfolglos versucht, reine Katastrophe.
    Ich habe Angst, dass ich trotz des PJs die Augenuntersuchung nicht beherrschen werde... dann würde es wenig Sinn machen, mich überhaupt als Augenärztin weiterzubilden.
    Was denkt ihr darüber? Wie kann ich meine Skills verbessern?



  4. #24
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    30.732
    Üben, üben, üben. Erst an Patienten mit weiter Pupille und wenn das flutscht, dann bei allen anderen. Am besten im PJ alles an die Spaltlampe und vor die Lupe zerren, was nicht bei Drei auf dem Baum ist. Dann kommt das.
    Und da auch Augenkliniken (bis auf wenige „Elite“-Häuser) sich ihre Bewerber heute nicht mehr aussuchen können, dürftest du mit Famu, PJ und zumindest begonnener Doktorarbeit schon irgendwo unterkommen. Du müsstest halt örtlich flexibel sein und dürftest dich nicht auf Unikliniken alleine beschränken. Wenn bis dahin die neue WBO durch ist, könntest du sogar die komplette Zeit im ambulanten Sektor machen. Ein Problem mit einer Stelle sehe ich eher nicht.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



  5. #25
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Registriert seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    28.355
    Dass Du noch nix siehst, verwundert mich nicht. Das dauert... Und vom ersten "juhu, ich sehe was" bis zur ersten einigermaßen stimmigen Beurteilung wird auch wieder Zeit vergehen. Ganz normal.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019