teaser bild
Ergebnis 1 bis 2 von 2
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    25.08.2015
    Beiträge
    77

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo zusammen,

    was habt ihr in eure Bewerbungsmappe alles reingepackt, als ihr euch während dem Arbeitsleben für eine neue Klinik beworben habt? Ich bin nun seit knapp zwei Jahren am Arbeiten und bewerbe mich bald für eine neue Klinik wenn ich dann im vierten Jahr bin.
    Gehören da Empfehlungsschreiben rein oder tauschen sich die Chefärzte untereinander eh aus?
    - Zeugnis über bestandene ärztliche Prüfung?
    - Empfehlungsschreiben oder nur Referenzen?
    - Publikationsliste und Liste von Vorträgen (auch wenn diese fachfremd sind?)

    Habt ihr sonst noch Vorschläge?

    Vielen Dank !!!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    11.12.2015
    Beiträge
    61
    Hallo.

    Also Empfehlungsschreiben ja, wenn dein Chef von deinem Stellenwechsel weiß, er Dich unterstützt und Dir wohlgesonnen ist. Nein, wenn Du nicht im Guten gehst oder es Probleme gibt.

    Ansonsten:
    - Lebenslauf
    - Ärztliche Prüfung
    - Approbation
    - Promotionsurkunde
    - Weiterbildungszeugnisse (Zusatzbezeichnungen), relevante Fortbildungen (Notarztkurs, Akupunktur etc. sofern relevant)
    - Publikationsnachweise
    - Teilnahmebescheinigungen über Spezialkurse oder was dich sonst "wertvoller" macht, z.B. Strahlenschutz-Fachkunde/Sachkundezeugnisse

    Man muss schon damit rechnen, dass sich Chefs untereinander austauschen, sofern das gleiche Fach und/oder geographisch in der Nähe. Aber ist glaub ich nicht die Regel.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019