teaser bild
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 25
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    09.10.2002
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    1.092

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Vielleicht war mir "Nachwirkung" der Z-Substanzen auch das Abhängigkeitspotenzial gemeint?



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  2. #17
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    20.08.2008
    Beiträge
    85
    Ich glaube man kann da nur durch, ausreichend Stress (psychisch) hilft dabei wach zu bleiben, Alkohol hilft beim einschlafen kann man aber offensichtlich auch nicht regelmäßig machen, hab sogar mal eine Zopiclon genommen - hatte null Wirkung gezeigt... Könnt ihr nicht euer Dienstsystem besser machen? In meinem alten Haus auf Normalstation hatten wir immer abwechselnd 7 Tage Nachtdienst (12 Stunden) und 7 Tage frei, da kommst du schon irgendwie raus, und bei 8 Assistenten musste man das auch nur alle 2 Monate machen, das ging. Bin jetzt wieder auf intensiv und im richtigen 3 Schichtdienst mit völlig arbiträrer Häufigkeit und Länge der Nachtdienstblöcke, Ade Tag-Nacht-Rhythmus jeglicher Art...



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  3. #18
    Zackeninterpret
    Mitglied seit
    04.07.2002
    Ort
    München
    Semester:
    as horsemen pass by
    Beiträge
    2.456
    Mir hat eigentlich immer gut geholfen, morgen erst noch ein klein bisschen wach zu bleiben und ne Kleinigkeit zu essen/trinken (kein Kaffee). Danach hab ich mich bis mittag hingelegt und den Nachmittag mit Nichtstun/Sport verbracht, das ging eigentlich immer ganz gut. Ich hatte den Vorteil, daß wir ein Schichtsystem hatten, d.h. konnte ich nach dem letzten Nachtdienst mich einfach hinlegen und die nächste nacht lang aufbleiben und dann ausschlafen, das ist sicherlich vom Biorhythmus besser, als nach nur 1 Nacht gleich am Morgen nach dem Dienstfrei wieder in den Tagdienst zu rotieren.
    Wenn es ganz verk***te Nächte ohne Schlaf waren, hat mir immer ein Schlummerweißbier geholfen, danach konnte ich eigtl. immer gut schlafen.
    Ansonsten kann ich mich den Vorrednern nur anschließen, irgendwann steckt man die Nächte nicht mehr so leicht weg, begann bei mir so mit 34/35 Jahren und war auch mit der Grund, wieso ich dann aus der Klinik raus bin.
    "Ich habe mein halbes Vermögen für Frauen, Autos und Alkohol ausgegeben, die andere Hälfte habe ich verprasst." ( George Best )



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  4. #19
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    10.04.2019
    Beiträge
    8
    Bei mir hat es nicht geklappt. Nach 2 Wochen von den Sichten war ich kaputt. Mit hat nur ein gutes Schlaf geholfen.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  5. #20
    Registrierter Benutzer Avatar von Rettungshase
    Mitglied seit
    12.10.2010
    Beiträge
    1.314
    Ich hab vor einigen Tagen erstmals Melatonin versucht. Innerhalb von knapp 45min hat sich bei mir eine wunderbare Bettschwere bemerkbar gemacht und morgens bin ich ohne "Nachhang" sehr gut wach geworden.
    I can't fix stupid but I can sedate it.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019