teaser bild
Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 40
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.06.2018
    Beiträge
    17
    Hallo,

    ich interessiere mich für den Arztberuf vom Bauchgefühl her, allerdings habe ich noch keine Fachrichtung gefunden, die mir wirklich gefällt.

    Ich interessiere mich sehr wenig für chirurgische Eingriffe und auch generall die "Arbeit am Patient" z.B durch Blutabnehnen, Kanäle, Katheterlegen oder Punktieren,Spritzen etc. wie man das in Dokus oft sieht, finde ich sehr wenig attraktiv. Aber ich habe Respekt davor.

    Da fallen ja schon mal viele Fachrichtungen weg. Was mich sehr interessiert ist mit Leuten über ihre Probleme sprechen slso Psyhotherapie . Muss man da auch sowas tun?

    und noch eine Frage wie wichtig ist Anatomie im späteren Beruf? Ich habe ggemerkt durch Bücher etc. dass mich das wenig interessiert mit den vielen Muskeln etc. und ihre lateinischen Begriffe und Beschruftungen. Muss man das im Beruf noch könnem oder ist das nur im Studium.

    Danke



  2. #2
    The Cake is a Lie Avatar von Kackbratze
    Registriert seit
    05.04.2003
    Ort
    Muryevo
    Semester:
    Ober-Unarzt
    Beiträge
    20.522
    Hast Du schon ein Praktikum im Krankenhaus oder im Labor gemacht? Und deine Rechtschreibkenntnisse selbstkritisch geprüft?

    "Ich will Arzt sein, aber ohne Patienten und Blut" ist ein Ansatz, den ich auch verfolge, der aber schwerlich umsetzbar ist. Vielleicht solltest Du den Berufswunsch und Deine Träume hinterfragen und dich nach Alternativen umschauen, die dich glücklicher machen würden.



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.06.2018
    Beiträge
    17
    Also die Rechtschreibung beherrsche ich gut genug. Verzeihung, wenn ich über mein Handy zu faul bin, alle Satzzeichen und Wörter richtig zu setzen/zu schreiben, also bitte nicht wertend sein...

    Ein Praktikum im KH habe ich noch nicht gemacht, allerdings fühle ich mich im Krankenhaus sowieso nicht sehr wohl, der Geruch z.B gefällt mir nicht.

    Dennoch sagt mir meine Intuition, dass ich Arzt werden sollte und bei anderen Berufen habe ich dieses Bauchgefühl nicht. Ein schlechtes Bauchgefühl habe ich aber auch, wenn ich z.B daran denke, wie ich die o.g Eingriffe bei anderen mache etc.



  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Trendafil
    Registriert seit
    10.03.2019
    Beiträge
    126
    Also wenn Dich das Arbeiten am/im Patienten nicht interessiert, Anatomie nicht interessiert - ja was genau reizt dich denn dann am Medizinstudium?

    Um Psychotherapeut zu werden, reicht auch ein Psychologiestudium.



  5. #5
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    30.381
    Herrjeh, nun füttert den Troll doch nicht auch noch...

    „Mein Bauchgefühl sagt mir, dass ich Arzt werden soll, aber Krankenhäuser und Patienten und Blut find ich doof“... is klar...
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019