teaser bild
Seite 52 von 364 ErsteErste ... 24248495051525354555662102152 ... LetzteLetzte
Ergebnis 256 bis 260 von 1819
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #256
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2016
    Semester:
    10
    Beiträge
    63

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von davo Beitrag anzeigen
    Nach 200 Tagen wärst du komplett platt. Und hättest alles, was du am Anfang gemacht hast, schon längst wieder vergessen. Der Lernplan ist schon sinnvoll so, wie er ist. Der Sinn ist ja nicht, jedes winzige Detail ohne jedes Vorwissen zu lernen, sondern dir wichtige Themen wieder ins Gedächtnis zu rufen. Falls du mal eine Pause brauchst, gönn dir eine Woche Urlaub - z.B. nachdem Innere erledigt ist.


    Und wenn du Fragen, die du "vor Ewigkeiten" mal gekreuzt hast, richtig kreuzt, liegt das wahrscheinlich nicht daran, dass du sie damals schon mal gekreuzt hast, sondern eher daran, dass du halt den Stoff beherrschst. Ich würd mir deshalb echt null Sorgen machen. Einfach den Lernplan durchziehen, darauf achten, jeden Tag genug Freizeit zu machen, jede Woche einen Tag frei zu nehmen, usw. Genau wie beim Physikum, nur halt zwei- bis dreimal so lang - einfach immer schön weiterbüffeln ohne sich allzu viele Gedanken zu machen.
    Da du das M2 ja schon hinter dir hast: Hast du zwischendurch oder hauptsächlich am Schluss wiederholt? Und dann alles nochmal genau oder dich eher nur auf die gelb markierten Sachen konzentriert? Es bleibt so wenig hängen.



  2. #257
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    7.532
    Alles genau zu wiederholen ist IMHO schon rein zeitlich unmöglich.

    Ich hab einen abgewandelten Endspurt-Lernplan genutzt und während der gesamten Lernphase (außer während Neurologie, Pädiatrie und der Wiederholungsphase am Schluss) jeden Tag drei Amboss-Top-100-Lernkarten wiederholt (jede Top-100-Karte also 2x wiederholt) und dann am Schluss nochmal neun Lerntage zum Wiederholen benutzt, dann natürlich mit Fokus auf die gelb markierten Sachen.

    Rückblickend muss ich sagen, dass der Fokus auf die Top 100 wahrscheinlich nicht so sinnvoll war (da die Bedeutung der Top 100 in den letzten paar Examen deutlich abgenommen hat und die kleinen Fächer deutlich wichtiger als früher geworden sind) - wenn ich meinen Lernplan nochmal entwerfen müsste würde ich stattdessen wahrscheinlich einfach mehr kreuzen. Es ist halt genau wie beim Physikum: Das Lernen und das Wiederholen ist wichtig, aber das Kreuzen ist der Schlüssel zum Erfolg. Die besten Ergebnisse hatten, so mein Eindruck, wie schon beim Physikum die (Sehr)Vielkreuzer.



  3. #258
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.03.2016
    Ort
    Homburg
    Beiträge
    282
    Zitat Zitat von davo Beitrag anzeigen
    Nach 200 Tagen wärst du komplett platt. Und hättest alles, was du am Anfang gemacht hast, schon längst wieder vergessen. Der Lernplan ist schon sinnvoll so, wie er ist. Der Sinn ist ja nicht, jedes winzige Detail ohne jedes Vorwissen zu lernen, sondern dir wichtige Themen wieder ins Gedächtnis zu rufen. Falls du mal eine Pause brauchst, gönn dir eine Woche Urlaub - z.B. nachdem Innere erledigt ist.


    Und wenn du Fragen, die du "vor Ewigkeiten" mal gekreuzt hast, richtig kreuzt, liegt das wahrscheinlich nicht daran, dass du sie damals schon mal gekreuzt hast, sondern eher daran, dass du halt den Stoff beherrschst. Ich würd mir deshalb echt null Sorgen machen. Einfach den Lernplan durchziehen, darauf achten, jeden Tag genug Freizeit zu machen, jede Woche einen Tag frei zu nehmen, usw. Genau wie beim Physikum, nur halt zwei- bis dreimal so lang - einfach immer schön weiterbüffeln ohne sich allzu viele Gedanken zu machen.
    danke für deine netten Worte.

    Platt bin ich jetzt schon... Und ich finde, die Lerntage hauen echt rein. Ich mein, wenn ichs nur schnell durchlese, bin ich nach 1h fertig, hab aber nix mitgenommen. Dann hätte ichs auch ganz sein lassen können. Teilweise weiß ich schon Sachen nicht mehr, die ich am Tag davor gelesen hab. Ich muss wiederholen, dann setz es sich fest im Kopf, is immer so, auch in den Klausuren.

    Naja ich mach mal fröhlich (oder auch nicht) weiter, eventuell überdenke ich mal meine Lernstrategie und mach dann vllt doch nur noch die 100 Top Kapitel. Und was das kreuzen hilft... Bin da auch skeptisch, die Fragen sind ja ab 2017 irgendwie anders (kürzer, Key-Feature...)



  4. #259
    Diamanten Mitglied Avatar von Heerestorte
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Nebel des Grauens
    Semester:
    Post-HExer
    Beiträge
    4.269
    Gestern habe ich mich über 71% gefreut, heute direkt wieder 57%.
    Einen Aufwärtstrend kann ich bei Innere beim besten Willen einfach nicht erkennen.
    Alles Dreck!



  5. #260
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    7.532
    Man darf halt das Wesentliche nicht vergessen - ja, gute Noten sind seltener geworden, aber es besteht trotzdem fast jeder. F19 haben 97,1% bestanden, von der Referenzgruppe sogar 99,5%, H18 waren es 98,5% bzw. 99,6%. Du wirst es also höchstwahrscheinlich auch schaffen, selbst wenn es einem manchmal so vorkommt als wäre es unmöglich, diese Menge an Stoff zu lernen



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019