teaser bild
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    26.10.2014
    Beiträge
    12
    Hallo!
    Ich würde gerne wissen, auf welcher Perzentile ich mit meinem Ergebnis des Stex F2019 bin. Leider wird das Histogramm des IMPP (https://www.impp.de/pruefungen/mediz...rgebnisse.html -> Prüfungsergebnisse, letzte Seite) nur auf die gewerteten Fragen, also 308 in unserem Falle, dargestellt. Jetzt habe ich aber einige der rausgenommen Fragen, hier 12, richtig und konnte meine Punktzahl deswegen noch mal nach oben ziehen.
    Gibt es irgendeine Möglichkeit zu berechnen/abzuschätzen, in welchem Balken ich damit lande?

    Beispiel:
    Ich habe 239 Punkte.
    Lande also gerade noch so im Balken 231-240 und bin damit besser als 43% meiner Mitschreibenden.
    16,3% hatten die gleiche Note wie ich.

    Jetzt habe ich aber 10 Punkte im Nachteilsausgleich dazu bekommen, erhalte 249 Punkte.
    Damit bin ich (im Histogramm) jetzt bei 241-250 gelandet, zusammen mit 17,6% Prozent meiner Kommilitonen.
    Ich bin aber jetzt besser als 59,3% meiner Kommilitonen.

    Habt ihr eine Ahnung, wie man die Perzentile der zweiten Note (im Beispiel also 249 Punkte) errechen/abschätzen kann? Danke!

    Bild für Faule:
    Name:  Bildschirmfoto 2019-05-15 um 09.18.48.jpg
Hits: 561
Größe:  29,2 KB
    Quelle: https://www.impp.de/pruefungen/mediz...19APPO2012.pdf



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    12.04.2019
    Beiträge
    45
    Ich verstehe es auch nicht �� habe 274 richtig aber im Zeugnis steht ich hätte 264 richtig, obwohl ich von den den beanstandeten Fragen mit mehr als einer Lösung 10 / 12 richtig habe. Blicke das nicht, aber muss ich auch nicht.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  3. #3
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    12. (PJ)
    Beiträge
    6.991
    Wer sich sorgfältig das Dokument mit den Bestehens- und Notengrenzen auf der IMPP-Seite durchliest, findet dort folgenden Satz:

    "Der Nachteilsausgleich führt also nicht automatisch, sondern nur unter der Maßgabe des Erreichens oder Überschreitens der nächsten Notengrenze zu einer besseren Bewertung der Prüfungsleistung."



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    19.08.2014
    Beiträge
    53
    Das Histogramm bezieht sich nur auf die Punktzahl mit 308 Fragen. Also ist re101 im Balken 231-240.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.11.2012
    Beiträge
    73
    Selbst wenn es eine Art "zweite Note" gäbe, die die rausgenommenen aber richtig beantworteten Fragen mit einbezieht, würde das fast nichts am eigenen Rang innerhalb der Gruppe ändern.
    Fast alle rausgenommenen Fragen mit mehr als einer als richtig gewerteten Antwort wurden laut medi-learn von >90% richtig beantwortet.
    7-11/11 aus dem Nachteilsausgleich hätten vermutlich fast alle.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019