teaser bild
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    1
    Hello liebe MediLearn Community,

    ich bin in eine ziemlich unangenehme Situation geraten. Ich bin vor ein paar Wochen aus dem Erasmus zurückgekommen und habe nun versucht, mich mit meinem Doktorvater in Verbindung zu setzten, da wir das so abgesprochen hatten, dass ich vor dem Erasmus die Versuche und Analyse machen sollte, und dann nach dem Erasmus mit dem Schreiben anfangen sollte. Leider war er wochenlang unauffindbar, er geht nicht ans Telefon, er antwortet nicht auf meine Mails, u.s.w. Ich habe ihm erst heute zufällig getroffen und er meinte, dass ich meiner Arbeit nicht mehr zu Ende machen darf, er hat auch keine spezielle Gründe dafür genannt, nur dass es ihm alles zu langsam ist, obwohl er vor mein Auslandsemester meinte, dass es ok ist, wenn ich ein Semester weg bin.
    Ich finde die Antwort etwas seltsam, da meine Daten eig. rel. gut sind und für eine Publikation geeignet sind (hat er auch mehrmals gesagt). Kann es sein, dass er meine Daten für eine eigene Publikation verwenden möchte und mich rausgeschmissen hat um den Paper selber zu schreiben? Ich weiß das klingt weird, aber ich kann mir wirklich nichts anderes vorstellen... Er hat ja eigentlich alle meine Daten gehabt, ich habe nie daran gedacht, dass mir sowas passieren konnte, wenn ich eine Betreuungsvereinbarung und den Ethikantrag (nicht von ihm unterschrieben), sowie eine Kopie meiner Arbeit. Was soll ich machen?



  2. #2
    schmierig Avatar von Gesocks
    Registriert seit
    15.07.2011
    Ort
    Waterkant
    Semester:
    hinten
    Beiträge
    2.108
    Ihn auf die Betreuungsvereinbarung hinweisen. Wenn keine Einigung in Sicht ist, ans Promotionsbüro wenden.



  3. #3
    Dunkelkammerforscher
    Registriert seit
    20.08.2004
    Ort
    Im schönen Süden
    Semester:
    das war mal...
    Beiträge
    2.346
    Kontakt mit Promotionsbüro aufnehmen. Wenn er die Daten publiziert ohne dich, an Ombudsmann der Uni wenden. Das wird zunehmend (zu recht) sehr kritisch gesehen.



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.02.2019
    Beiträge
    8
    Ich musste sowas selbst miterleben und in den letzten Jahren von zweien gehört, denen es ähnlich ging. Ich bin weder mit Promotionsbüro, noch rechtlich weitergekommen. Es hieß immer, die Daten gehören dem Institut, bis du sie veröffentlichst. Zumindest an meiner Uni waren sich zwar schon alle einig in der Verwaltung, dass das eine Schweinerei ist, aber der Betreuer darf weiter betreuen und geholfen hat niemand.
    Das ganze Dr.med. System ist maximal willkürlich, habe echt selten mal von jemandem gehört, bei dem das richtig rund lief. Vielleicht läuft das an anderen Unis besser, aber sitze grad an Versuch Nr. 2 und es ist wieder so, sobald der Betreuer die Daten hat interessiert der sich nicht mehr die Bohne für einen...



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019