teaser bild
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 23456789 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 30 von 44
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #26
    Registrierter Benutzer Avatar von freak1
    Registriert seit
    02.10.2010
    Semester:
    WBA
    Beiträge
    872

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von tarumo Beitrag anzeigen
    Clevere AG verschaffen sich durch ein derartiges Dienstmodell kostenneutrale Nachtdienste, kostenneutrale Wochenenddienste und reduzieren gleichzeitg die Überstundenkonten ihrer MA- man muß nur genug Nachtdienste unter der Woche einplanen. Das schlimme ist- es ist so völlig legal und von den Tarifparteien offensichtlich gewollt...
    Was sie sich dadurch auch noch produzieren sind Mitarbeiter die kündigen. Wenn es bei uns so wäre würde ich direkt kündigen. Ich habe kein Problem damit (viel) zu arbeiten aber wenn diese BWL-Legenden meinen mich dafür dann nicht bezahlen zu müssen sollen sie sich einen anderen dummen suchen der die Arbeit macht.



  2. #27
    Diamanten Mitglied Avatar von fallenangel30487
    Registriert seit
    11.07.2009
    Beiträge
    2.764
    Zitat Zitat von FirebirdUSA Beitrag anzeigen
    Also BD zählt voll als Arbeitszeit zur Berechnung der WAZ, zählt aber in der Regel nicht zu deiner Regelarbeitszeit. Deshalb kann man Minusstunden haben obwohl man mehr als 40h/42h Woche gearbeitet hat. Ohne Opt Out ist die max. WAZ 48h, wobei über 3 Monate gemittelt wird. Urlaub zählt nach Urteil im letzten Jahr(?) wie normaler Arbeitstag und nicht mit 0 ab erreichen des gesetzlichen Urlaubsanspruch (wie früher gerne praktiziert).
    Mit opt out ändert sie die höchst WAZ und der Mittelungszeitraum wird länger.

    Ansonsten ist Autolyse nix hinzuzufügen
    Die Diskussion mit der Einrechnung der Urlaubstage haben wir aktuell mal wieder mit unserer Verwaltung. Die sind nämlich immer noch, trotz Hinweis auf das Urteil, der Meinung dass Urlaubs Tage als 0 Stunden gerechnet werden und nicht als normaler Arbeitstag. Hat zufällig jemand von euch einen Link zu dem konkreten Urteil?

    Bei uns ist das auch so eine Sache mit den Diensten. Ich hab kein opt out unterschrieben und rechnerisch dürfte ich entweder 4 Dienste unter der Woche machen oder 2 Unter der Woche und einen Sonntag oder Freitag, oder 1 unter der Woche und 1 Samstag. Das wird aber bei uns in der Dienstplanung nicht berücksichtigt. Es heißt da einfach damit wir die Dienste bestzen können müssen Vollzeitstellen ohne optout 4-5 Dienste machen davon 2 Wochenenden, mit opt out 6-7 Dienste. Wenn wir uns das durchrechnen kommen wir alle über unsere maximal erlaubten Stunden. Da die Verwaltung aktuell auf 12 Monate rechnet und eben den Urlaub mit 0 Stunden am Tag berrechnet sind die der Meinung, dass wir theoretisch alle noch mehr arbeiten können.
    Ich bin mal gespannt wie die das umsezten wollen wenn wir ab 2020 nur noch max. 2 Wochenenden arbeiten müssen. Freitag zählt aktuell bei uns nämlich nicht als WE und mit Spätdiensten ( alle 6-8 Wochen 1 Woche) kommt man so im ungünstigen Fall nach der neuen Regelung auf 3-4 Wochenenden im Monat.
    Wenn wir alle auf unsere 48 h Wochen auf 6 Monate im Schnitt bestehen würden, könnte ja kaum ein Krankenhaus noch die Dienste besetzten.
    Die höchste Form des Glücks ist ein Leben
    mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
    Erasmus von Rotterdam


    Alles was ich getan habe, war für das zu kämpfen, an das ich geglaubt habe.
    Muhammad Ali



  3. #28
    Dunkelkammerforscher
    Registriert seit
    20.08.2004
    Ort
    Im schönen Süden
    Semester:
    das war mal...
    Beiträge
    2.363
    Guckst du hier: https://www.bund-verlag.de/aktuelles...und-Feiertage~ da steht auch das Aktenzeichen und die Betriebsratinfo die es enthält

    Mal abwarten was am Ende im Tarifvertrag steht. Freitag und Samstag bis 14 Uhr (?) zählen bisher ja nicht zum WE



  4. #29
    head & shoulders Avatar von tarumo
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    Covfefe
    Beiträge
    972
    Zitat Zitat von FirebirdUSA Beitrag anzeigen
    Mal abwarten was am Ende im Tarifvertrag steht. Freitag und Samstag bis 14 Uhr (?) zählen bisher ja nicht zum WE
    Zumindest, was wir bisher wissen: WE beginnt tatsächlich schon ab Freitagabend und nicht wie angedacht ab 10h samstagfrüh. Allerdings werden die WE wohl über das Jahr gemittelt, d.h. der Urlaub wird mit dazugezählt (fürchte ich), so daß dann doch mehr als 2 WE im Schnitt rauskommen werden, zum anderen hat man mit der "Gefährdung der Patientenversorgung" noch eine weitere Hintertür eingebaut, das zu umgehen. Ich behaupte: Alles bleibt so, wie es ist
    Bei der Pflege kann man sich gerade schön anschauen, wie es läuft, wenn Personaleinsatzvorgaben gemacht werden, gleichzeitig man aber weiterhin zu wenig Personal hat bzw. unwillig ist, dem Personalmangel abzuhelfen durch deutlich verbesserte Konditionen...
    Bei der auch knapp besetzten Deutschen Flugsicherung wird übrigens für den Sommer eine Extraprämie von 2000 EUR pro Schicht (!) ausgelobt, wenn man sich freiwillig meldet. Und hier geht es nur um die Vermeidung von Flugverspätungen und nicht um Menschenleben. Just sayin...
    "An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur diejenigen schuld, die ihn begehen, sondern auch die, die ihn nicht verhindern"
    Erich Kästner, "Das fliegende Klassenzimmer"



  5. #30
    Dunkelkammerforscher
    Registriert seit
    20.08.2004
    Ort
    Im schönen Süden
    Semester:
    das war mal...
    Beiträge
    2.363
    Zitat Zitat von tarumo Beitrag anzeigen
    Und hier geht es nur um die Vermeidung von Flugverspätungen und nicht um Menschenleben. Just sayin...
    Da geht es durchaus auch um Menschenleben...



Seite 6 von 9 ErsteErste ... 23456789 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019