teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 6
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    5
    Guten Tag,

    Ich studiere Sonderpädagogik auf Lehramt im 6. Semester und habe als Unterrichtsfach Physik. Ich spiele mit dem Gedanken, mir die nächsten Jahre entsprechend Punkte anzurechnen lassen, sodass ich einen M.Sc. für Physik (oder Mathematische Physik, ich bin mir da noch nicht sicher) habe. Nächstes Jahr schreibe ich meine Bachelorarbeit im Unterrichtsfach, sodass ich dann einen B.Sc. (statt B.Ed.) habe.

    Nun interessiert mich die Medizin auch sehr und ich frage mich, ob ich nicht auch in der Forschung arbeiten könnte, die interdisziplinär Physik und Medizin verbindet (Philips macht solche Forschung z.B.).

    Was für Voraussetzungen wären da notwendig? Kennt Ihr gute Beispiele für solche interdisziplinären Forschungen?

    --- Fürs Verständnis meiner Frage: Ich habe hier schon gelesen im Forum, viele sind nicht wirklich innerlich mit dem Studium verbunden. Insofern ist es natürlich ein viel größerer Kraftakt, so viele Dinge zu studieren, was man bei meiner Frage beachten sollte, denn mir macht das Studieren regelrecht Spaß und mich interessiert (leider^^) einfach alles. Ich bin auch bereit, längere Zeit mit geringem Gehalt zu leben, wenn ich dafür noch etwas länger studieren darf. ---



  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.01.2018
    Beiträge
    774
    Ich bin Physiker und finde es sehr seltsam, dass man als Sondepädagogik-LA-Student direkt in einen M.Sc. Physik einsteigen möchte... Geht das überhaupt? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Informiere dich am besten genau.

    Zu deiner Frage: Medizin-Physiker werden gesucht und es gibt spannende Möglichkeiten. Allerdings muss man dafür eben Physiker sein, der z.B. einen M.Sc. in Medizinphysik hat, und kein Sonderpädagoge...
    Geändert von escitalopram (11.06.2019 um 19:12 Uhr)



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von escitalopram Beitrag anzeigen
    Ich bin Physiker und finde es sehr seltsam, dass man als Sondepädagogik-LA-Student direkt in einen M.Sc. Physik einsteigen möchte... Geht das überhaupt? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Informiere dich am besten genau.

    Zu deiner Frage: Medizin-Physiker werden gesucht und es gibt spannende Möglichkeiten. Allerdings muss man dafür eben Physiker sein, der z.B. einen M.Sc. in Medizinphysik hat, und kein Sonderpädagoge...
    Ich will ja nicht direkt in den Masterstudiengang für Physik. Deswegen schrieb ich "mehrere Jahre", weil ich weiß, dass diese Studiengänge sehr viel Zeit in Anspruch nehmen, zumal ich persönlich auch nach wie vor lernen muss, ein guter Student zu sein. Erst einmal muss ich die ganzen Physik- und Mathematikklausuren mitschreiben. Meine zwei Praktika habe ich mit regulären Physikstudenten zusammen gemacht, kann ich mir also anrechnen lassen. Mein Ziel ist es auch erst einmal, die Physik und Mathematik solide zu beherrschen. Mit Medizin taste ich hier nur schon einmal vorsichtig etwas ab, was mir vielleicht in fernerer Zukunft als sinnvolle Option erscheinen mag. Es ist eben auch aus purem Interesse gefragt.

    Ich habe auch gehört, dass die bei Philips stark gesucht werden…

    … nochmal nach Medizinphysik gegooglet: Das ist tatsächlich sehr rar. Gerade mal deutschlandweit 1200 eingetragene Mitglieder (DGMP). Offenbar gibt es Studiengänge, die von Vornherein darauf ausgerichtet sind, aber auch spezielle Masterstudiengänge.

    Gibt es außer Medizinischer Physik noch weitere Berufsfelder?



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    5
    Was ist denn eigentlich Deine Verbindung zur Medizin als Physiker, würde mich interessieren?



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.01.2018
    Beiträge
    774
    Ich bin auch Arzt - seit ein paar Wochen.



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019