teaser bild
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 24
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.06.2019
    Beiträge
    6

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Liebe ÄrztInnen,

    ich arbeite als Journalist und Autor für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Eine bekannte Person, die auf der KJP eines Uniklinikums arbeitet, erzählte mir jüngst von den katastrophalen Arbeitsbedingungen der KJP-ÄrztInnen, die aufgrund personeller Unterbesetzung völlig überarbeitet seien und bereits einige KollegInnen überlegten, aufzuhören. Deshalb die Frage an ÄrztInnen des Forums, die auf KJP's arbeiten, wie die Situation bei euch vor Ort aussieht, ob ebenfalls eine große Überlastung herrscht, ob die Zahl der Akutfälle steigt und wie die Betreuung von Kinder und Jugendlichen durch andere Instanzen (Jugendämter) aussieht und ob dort eventuell Strukturen in den vergangenen Jahren weggebrochen sind. Gerne alles anonym.

    Eines noch: Ich weiß, dass viele Stationen in Kliniken unterbesetzt sind. Mich interessiert aber hier speziell die Situation auf den KJP's.

    Viele Grüße
    Keetenheuve



  2. #2
    Diamanten Mitglied Avatar von vanilleeis
    Registriert seit
    08.08.2013
    Ort
    war mal AC
    Beiträge
    2.792
    Und dann? Was passiert mit den Infos?



  3. #3
    Magilltubenbenutzerin Avatar von Moorhühnchen
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    Südufer
    Semester:
    Fachhühnchen
    Beiträge
    9.658
    Ich würde behaupten, das liegt nicht an den Kinder- und Jugendpsychiatrien, sondern ist der allgemeine Standard im deutschen Medizinwesen!
    Politisch so gewollt.
    Don't be afraid of work - fight it!!





  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.01.2018
    Beiträge
    774
    Gab's vor ein paar Wochen nicht einen Journalisten mit Pornosucht-Schwerpunkt, der hier aktiv war?



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.06.2019
    Beiträge
    6
    Ich versuche mir, erst einmal einen Überblick zu verschaffen. Gerne auch in einem telefonischen Hintergrundgespräch. Erst dann kann ich entscheiden, ob daraus ein Beitrag wird. Sie können mich gerne unter meiner Mail o.matthes@newsdoc3.de anschreiben.



Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019