teaser bild
Seite 30 von 53 ErsteErste ... 2026272829303132333440 ... LetzteLetzte
Ergebnis 146 bis 150 von 262
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #146
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Mainz
    Semester:
    been there; done that!
    Beiträge
    2.102

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von freak1 Beitrag anzeigen
    Sind Boni die an Untersuchungszahlen und durchgeführte OPs etc gekoppelt sind in Deutschland überhaupt erlaubt?!
    Bei Uschi bestimmt... .....achnee...ist ja jetzt AKK



  2. #147
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.670
    Ich arbeite nicht mehr bei AKK. Ja, ist bei meinem Arbeitgeber erlaubt, wir haben aber keine OPs und die Untersuchungen (bzw. heisst ja Vorsorgen) sind eh gesetzlich vorgegeben.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



  3. #148
    Ldr DptoObviousResearch
    Registriert seit
    26.07.2006
    Ort
    mit drei Buchstaben
    Semester:
    ca. 25.000
    Beiträge
    1.677
    Zitat Zitat von mainzer Beitrag anzeigen
    Bei Uschi bestimmt... .....achnee...ist ja jetzt AKK
    Granatengretel!
    Wichtigste Regel der Seepiraterie: Keine grauen Schiffe entern.

    "Die übersteigerte Erwartungshaltung ist bei vielen Menschen leider das Einzige, was sie aufs Kreuz legt."



  4. #149
    ist ach so unsensibel
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    unterm Bett
    Semester:
    altes Häschen
    Beiträge
    1.506
    Grundsätzlich sind zahlenbezogene Boni erlaubt, aber die Klinik ist gesetzlich verpflichtet, derartige Boni samt Namen der Ärzte im Quali-Bericht für alle einsehbar zu veröffentlichen. Ich habe insgesamt 8 Bonusziele, keines davon ist an bestimmte Zahlen gekoppelt.



  5. #150
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    127
    bei einer Klinik ist es so, dass es jeden tag 2 diensthabende Ärzte gibt: einer macht nach der regulären Arbeitszeit den spätdienst (bis 20 Uhr), der andere den Nachtdienst von 20 Uhr - 8 Uhr früh. also insgesamt 12 stunden Dienste anstatt 24stunden dienste. ist in meinen Augen ein schlechteres Modell als die 24h dienste, da man ständig dienst hat. wie krank können die Mitarbeiter, die das beschlossen haben, eigentlich sein? und obendrein schätze ich, dass die Vergütung auch schlechter sein wird als bei den 24h diensten.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020