teaser bild
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.07.2019
    Beiträge
    1

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hey Leute,
    ich habe eine drängende und wichtige Frage, vielleicht weiß ja jemand Bescheid. (weil hiervon meine Entscheidung für einen Arbeitgeber, die ich heute treffen muss, abhängt). Vielen Dank euch.
    Es geht darum, dass man ja für die WBO Allgemeinmedizin bestimmte Bereiche auf Station machen muss. Ich zitiere die WBO aus meinem Bundesland zu Allgemeinmedizin:
    "Weiterbildungszeit: 60 Monatebei einem Weiterbildungsbefugten an einer Weiterbildungsstätte gemäß § 5Abs.1 Satz 1, davon

    36 Monatein der stationären Basisweiterbildung im Gebiet Innere Medizin, davon können bis zu 18 Monate in den Gebieten der unmittelbaren Patientenversorgung (auch 3 Monats-Abschnitte) auch im ambulanten -Bereich angerechnet werden".

    Ich habe u.a. ein Angebot von einer Klinik, die vorsehen, dass man zuerst 6 bis 12 Monate auf der klinikeigenen Ambulanz (sog. Allgemeine Ambulanz) absolviert, bevor man dann erstmals auf eine Statio der Klinik (Station) rotiert. Wären diese 6-12 Monate im Sinne des 2. Halbsatzes ("...davon können bis zu 18 Monate...") verstehen, also als "ambulanter Bereich"? Oder zählen die - weil es sich ja um das Gesamtsystem Krankenhaus handelt - unter die "stationäre" Basisweiterbildung? (Hintergrund: Ich würde nämlich lieber die stationäre Zeit erst absolvieren und erst dann später die ambulante; so dass ich für den Fall, dass das nicht unter "statiönär" fällt, lieber ein anderes Krankenhaus wählen würde, die gleich mit Station beginnen.)

    Vielen Dank euch!



  2. #2
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    30.446
    Zumindest in meinem Fach und Bundesland bedeutet „stationär“ auch, dass man als Stationsarzt gearbeitet haben muss in der Zeit und nicht in der Klinikambulanz. Wurde bei zwei Kollegen bei der Prüfungsanmeldung bemängelt.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



  3. #3
    verfressen & bergsüchtig Avatar von Evil
    Registriert seit
    31.05.2004
    Ort
    Westfalenpott
    Beiträge
    14.437
    Wenn Du eine verlässliche Antwort für eine folgenreiche Entscheidung suchst, dann frag die zuständige Ärztekammer. In einem Internetforum wird viel erzählt, wenn der Tag lang ist. Und auch wenn er kurz ist.
    Weil er da ist!
    George Mallory auf die Frage, warum er den Everest besteigen will



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.04.2006
    Beiträge
    368
    Das hängt teilweise auch davon ab, ob es einen eigenen Chefarzt für die Notaufnahme/ Ambulanz gibt u., ob zur Notaufnahme eine evtl. Aufnahmestation gehört.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019