teaser bild
Seite 5 von 82 ErsteErste 1234567891555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 25 von 408
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2016
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    67

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Ja ist wie eine Vorlesung, die 4,5h geht
    Da gehen die Dozenten die skripte durch (sind nicht die gleichen wie die die man kaufen kann) und die skripte bestehen aus den einzelnen Folien...

    Und die sind wirklich sehr knapp gehalten


    Ich bin auch nicht der Typ, der durch zuhören lernt, eher durch lesen und dann mit anderen durchsprechen😅 vielleicht ist das auch der Grund warum ich bis jetzt nicht so überzeugt bin
    Wenn man halt nach der Vorlesung nochmal alles durchgehen & dann kreuzen will ist man halt bis abends 9 beschäftigt



  2. #22
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    7.485
    @Strumpf:

    Bei allen Muskeln AUFI ist völlige Zeitverschwendung. Oder, genauer gesagt: war es zumindest H15, als ich Physikum geschrieben habe.

    Es gibt einige wenige Muskeln, die gerne gefragt werden. Die kann man auch ruhig genauer lernen. Aber der Großteil - völlig egal.

    @izzy:

    Naja, beim normalen Medi-Learn-Lernplan lernt man halt an einem halben Tag die Skripte Bio 1 und Bio 2. Da sind fünf Stunden für Bio 1 eh sehr großzügig bemessen.

    Bis Abends 9 könnte ich nicht durchhalten. Ich hab für Physikum und Hammerexamen jeweils ca. 6h am Tag gelernt. Der Sinn des Lesens der Skripte ist ja nicht, dass man nochmal den gesamten Biostoff von Alpha bis Omega lernt, sondern dass man sich die groben Zusammenhänge noch einmal in Erinnerung ruft, sich nochmal an gewisse Details erinnert, die das IMPP gern fragt, usw. Gelernt hat man den Stoff in den vier Semestern zuvor. Und für das Festigen des IMPP-relevanten Wissens ist das Kreuzen am effizientesten.

    95% Bestehensquote klingt fürs Erste super, aber vergiss nicht, dass H18 90,7% aller Teilnehmer bestanden haben. Von der Referenzgruppe sogar 96,6%. Die meisten Studenten die ernsthaft studiert haben und ernsthaft gelernt haben, bestehen dann auch. Ganz egal welche Skriptenreihe sie benutzen, ganz egal ob sie einen Kurs besuchen oder nicht. Wenn du das Gefühl hast, dass der Kurs nicht zu dir passt, dann mach ihn halt nicht. Solange du dennoch konsequent zuhause lernst, wird höchstwahrscheinlich alles gut gehen.



  3. #23
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2016
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    67
    Danke für die Antwort

    Ich kann halt echt schlecht einschätzen, wieviel man können muss


    Hast du den normalen Medi learn Kurs gemacht oder den mit Anwesenheit & dem Dozenten der einen Vortrag hält?

    Da gehen halt schon allein 4,5h für die Vorlesung drauf...
    und bio ist da auf 2 Tage aufgeteilt und schon recht ausführlich



  4. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.07.2017
    Beiträge
    81
    Hi Leute, vielleicht kann hier jemand von den Erfahreneren unter euch eine Einschätzung abgeben.
    Momentan befinde ich mich in Regelstudienzeit, und hätte Physikum H19.

    Aktuell lese ich mit Medi Learn und kreuze mit Amboss, beginn war der 7.07 da wir vorher noch Klausuren hatten.
    Ich frage mich ob ich überhaupt eine Bestehenschance habe oder besser noch zurücktreten sollte.
    Während der Vorklinik bin ich bis auf Chemie einmal, in keiner Klausur durchgefallen (also sollte man meinen dass ha viel Wissen und wenig Defizite da sind )

    Nun ist es aber so, dass ich bereits Physiologie, Physik, Chemie, gelesen habe, Biochemie bin ich aktuell dabei.
    Physiologie/Physik kann ich maximal mit 45 rechnen.
    Chemie sobald es Berechnungen sind, auch keine Punkte.
    Und beim Biochemie kreuzen habe ich aktuell auch nur knapp über 50%.
    Dann muss man ja bedenken dass man auch noch Dinge vergisst jetzt im Laufe der Zeit.

    Es ist halt so dass ich meine Chemie/Physik Defizite nie aufholen konnte. (Sprachliches Gymnasium). Dadurch kann ich in diesen Fächern kaum Punkte holen.
    Zur großen Überraschung besteht aber auch Physio fast nur aus Formeln, worauf bei uns in den Semestern NIEMALS wert gelegt wurde.

    Psycho wäre dann der einzige Punkte Lieferant. Anatomie weiss ich halt nicht wieviel man da in den 7 tagen Lernzeit sich noch merken kann. Histo Bildererkennung ist nicht mein Ding, Theorie Fragen evtl.

    Vielleicht ist es auch zu früh um zu urteilen? Was würdet Ihr tun?



  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.07.2019
    Semester:
    4
    Beiträge
    60
    also ich nutze die verbliebenden 33 Tage nun für den Lernplan und werde mich da vorallem auf die schonmal gefragten Themen also die gelb makierten Texte verlassen und die Fakten und etwas Hintergrundwissen dazu durchlesen. Das andere was noch nie gefragt wurde werde ich einfach auslassen und nicht weiter beachten. Außerdem die Altfragen ab 2013 kreuzen und hoffen dass die taktik die richtige ist und ich irgendwie durchkomme .. irgendwo muss man bei so einer großen stoffmenge die grenze setzen und sagen das lern ich und das andere lass ich einfach weg quasi Mut zur Lücke . Das mündliche steht eh auf einem ganz anderen Blatt und interessiert mich momentan noch nicht. Erstmal durchs schriftliche kommen ist mir das wichtigste. Danach schau ich weiter



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019