teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.07.2019
    Beiträge
    40

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo liebe Mitstreiter,


    hat einer von Euch schon mal ein PJ-Tertial auf Martinique absolviert? Oder vielleicht hat es jemand demnächst vor?

    Wenn ja, wie seid Ihr denn mit der Bewerbung vorgegangen? Was für Dokumentation wird denn so verlangt? Bisher hat mir das Büro leider noch nicht geantwortet, was allerdings scheinbar recht normal sein soll. Die Uhren ticken dort wohl anders.

    Würde mich sehr über Tipps und Erfahrungswerte freuen!


    LG



  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von expredator
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    214
    Zitat Zitat von Hospitalisierung Beitrag anzeigen
    Die Uhren ticken dort wohl anders.
    Geile Einstellung mit der du an die Sache rangehst. Bist bestimmt voll an den Menschen und der Kultur interessiert, und machst das Tertial dort sicher nicht nur zum Urlaub machen.



  3. #3
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    7.537
    Ob man an einer deutschen Uniklinik außer Blutentnahmen und Nadeln legen so viel mehr lernt?



  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Rettungshase
    Registriert seit
    12.10.2010
    Beiträge
    1.402
    Schau dich mal auf Fa**book um; dort gibt es die Gruppe "Chillen auf den Antillen - oder: PJ auf Martinique".
    Im Wesentlichen wurden dort ALLE Fragen, die es irgendwie geben kann, mindestens schon zweimal beantwortet.

    Letzten Endes ist und bleibt es ein Teil des PJs, in dem Anwesenheit und Partizipation erwartet wird.
    Daher kann ich nur klar die Empfehlung geben, dort das erste Tertial zu absolvieren. Zum Einen wegen der trägen Dokumentation zum anderen, damit man nach Möglichkeit eine Woche eher anreisen kann, um ganz genüsslich die schöne Insel kennenzulernen. Nach der Arbeit geht nämlich die Sonne erstaunlich schnell unter.
    Mache dich auch kundig, was Fördermöglichkeiten anbelangt z.B. Erasmus Plus.
    I can't fix stupid but I can sedate it.



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.07.2019
    Beiträge
    40
    Zitat Zitat von expredator Beitrag anzeigen
    Geile Einstellung mit der du an die Sache rangehst. Bist bestimmt voll an den Menschen und der Kultur interessiert, und machst das Tertial dort sicher nicht nur zum Urlaub machen.
    Herzlichen Dank für Dein angenehmes Feedback. Entscheidung fiel aufgrund der Landessprache meiner zukünftigen Stelle. Gegenfrage: wieso hat denn - abseits der knapp zweijährigen Promotion - Dein Studium zwölf Jahre gedauert?



    Zitat Zitat von Rettungshase Beitrag anzeigen
    Schau dich mal auf Fa**book um; dort gibt es die Gruppe "Chillen auf den Antillen - oder: PJ auf Martinique".
    Im Wesentlichen wurden dort ALLE Fragen, die es irgendwie geben kann, mindestens schon zweimal beantwortet.

    Letzten Endes ist und bleibt es ein Teil des PJs, in dem Anwesenheit und Partizipation erwartet wird.
    Daher kann ich nur klar die Empfehlung geben, dort das erste Tertial zu absolvieren. Zum Einen wegen der trägen Dokumentation zum anderen, damit man nach Möglichkeit eine Woche eher anreisen kann, um ganz genüsslich die schöne Insel kennenzulernen. Nach der Arbeit geht nämlich die Sonne erstaunlich schnell unter.
    Mache dich auch kundig, was Fördermöglichkeiten anbelangt z.B. Erasmus Plus.
    Super - vielen Dank Dir für Rückmeldung und Tipps! Dann muss ich mal schauen, dass ich in die FB-Gruppe komme.



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019